Fan bei EM angegriffen – Russische Botschaft kontaktiert Polizei

© SNA / Witali BeloussowFußball (Symbolbild)
Fußball (Symbolbild) - SNA, 1920, 30.06.2021
Während des EM-Achtelfinals zwischen den Nationalmannschaften der Ukraine und Schwedens soll ein Fan, der eine russische Flagge trug, angegriffen worden sein. Obwohl sich jener danach nicht an die russische Botschaft in London gewandt hat, hat die Behörde die Polizei bereits kontaktiert.
„Unsere Kollegen haben bei der Polizei nach dem Eingang einer Anzeige des Opfers gefragt. Der Bürger selbst hat sich nicht an die Botschaft oder das Generalkonsulat gewandt. Weder wir noch unsere Kollegen in Edinburgh haben Informationen über seine Identität, einschließlich des Vorhandenseins der russischen Staatsbürgerschaft“, hieß es aus der Botschaft am Mittwoch.
Vor dem EM-Spiel am Dienstag sind in den sozialen Netzwerken Fotos eines Fans aufgetaucht, der zu diesem Spiel gekommen war und ein T-Shirt der russischen Nationalmannschaft mit einer russischen Flagge sowie eine Mütze mit Ohrenklappen trug. Darauf folgte aber ein anderes Foto: Da steht der russische Fan auf der Tribüne, diesmal jedoch mit zerrissenem T-Shirt und ohne Fahne und Mütze. Da soll es zu einem Angriff gekommen sein, den nun das EM-Organisationskomitee untersucht. Darüber informierte die Leiterin des EM-Projekts in Glasgow, Joanne Deponio, am Mittwoch.
Fan EM 2020 - SNA, 1920, 29.06.2021
„Mann des Spieles“: Schweizer Fan wird Internet-Hit
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала