Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Ex-Verteidigungsminister der USA Donald Rumsfeld mit 88 Jahren gestorben

© REUTERS / ALEXANDER DRAGODer ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld
Der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld - SNA, 1920, 30.06.2021
Abonnieren
Der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Das gab am Mittwoch seine Familie in einem Statement bekannt.
Der Republikaner diente bereits von 1975 bis 1977 unter dem damaligen Präsidenten Gerald Ford als Verteidigungsminister.
Von 2001 bis 2006 war er Pentagon-Chef unter George W. Bush und Chefplaner des Militäreinsatzes im Irak.
In Rumsfelds Amtszeit fällt auch die US-Invasion in Afghanistan als Reaktion auf die Anschläge vom 11. September in den USA. Wie später im Irak-Krieg entsandte Rumsfeld eine relativ kleine Truppe nach Afghanistan. Die herrschenden Taliban* wurden - wie Saddam Hussein - von der Macht vertrieben. Es gelang Rumsfeld aber weder in Afghanistan noch im Irak, für Recht und Ordnung zu sorgen.
Rumsfeld hatte viele Kritiker. Der ehemalige US-Senator John McCain sagte 2007 über seinen Parteikollegen, dieser werde „als einer der schlechtesten Verteidigungsminister überhaupt in die Geschichte eingehen“. In Verbindung mit dem Krieg war Rumsfeld nach einer schweren Schlappe der Republikaner bei Kongresswahlen zurückgetreten.
* unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала