Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Delta-Plus-Variante des Coronavirus in Russland registriert

© SNA / Magda Hibelli / Zur BilddatenbankCorona-Impfung
Corona-Impfung  - SNA, 1920, 29.06.2021
Abonnieren
Die neue Delta-Plus-Variante des Coronavirus ist nach Angaben der Leiterin der russischen Aufsichtsbehörde Rospotrebnadsor Anna Popowa tatsächlich in Russland aufgetaucht.
„Wir haben alle Informationen sehr sorgfältig geprüft. Die Informationen wurden bestätigt: Dies ist in der Tat die Delta-Plus-Variante“, sagte Popowa in einer Sitzung des Präsidiums des Koordinierungsrates zur Bekämpfung von Covid-19.
Letzte Woche berichteten einige russische Medien, dass eine neue Version von SARS-CoV-2 in das Land gelangt sei. Rospotrebnadsor hatte in diesem Zusammenhang eine Prüfung eingeleitet.
Popowa zufolge litt eine Patientin, die sich mit dieser Variante infiziert hatte, an einer leichten Form der Krankheit.
„Bei ihr ist alles gut ausgegangen. Aber ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass es sehr wichtig ist, heute Massenimpfungen durchzuführen“, fügte die Chefin von Rospotrebnadsor hinzu. Sie betonte, die Inzidenz von Covid-19 sei Ende der vergangenen Woche in allen Regionen angestiegen.
Angst (Symbolbild) - SNA, 1920, 28.06.2021
Angst vor Delta-Variante: Ruf nach strengeren Regeln für Heimkehrer
Die neue „Delta Plus“-Variante soll noch leichter übertragbar sein und sich stärker an Lungenzellen binden, als die sich weltweit in rasendem Tempo ausgebreitete Delta-Variante.
Bei der auch als B.1.617.2.1 oder AY.1 benannten Variante handelt es sich eigentlich um die Delta-Variante mit der zusätzlichen Spike-Mutation K417N, die auch in der zunächst in Südafrika entdeckten Beta-Variante vorgekommen ist.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала