Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vergeltung für US-Angriffe: Milizen attackieren amerikanische Militärbasis in Syrien

© AFP 2021 / DELIL SOULEIMANÖlfeld Omar in der Provinz Dair as-Saur
Ölfeld Omar in der Provinz Dair as-Saur  - SNA, 1920, 28.06.2021
Abonnieren
In der syrischen Provinz Deir ez-Zor im Osten des Landes haben schiitische Milizen Aktivisten zufolge eine US-Militärbasis mit Raketen beschossen.
Als Antwort auf die US-Luftangriffe im syrisch-irakischen Grenzgebiet hätten sie mehrere Raketen auf das Ölfeld Omar abgefeuert, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montagabend. Es habe Sachschaden gegeben. Aus lokalen Kreisen hieß es, insgesamt vier Raketen seien aus einem Gebiet unter Kontrolle der syrischen Regierung abgeschossen worden.
In der Nacht auf Montag hatte die US-Armee Objekte pro-iranischer Milizen im Grenzgebiet des Irak und Syriens attackiert. Laut dem Pentagon-Sprecher John Kirby wurden die Ziele ausgewählt, weil sie „von den vom Iran unterstützten Milizen genutzt werden, die in Drohnen-Attacken auf US-Personal und Einrichtungen im Irak verwickelt“ seien. Der amerikanische Staatschef, Joe Biden, habe die Militäraktion angeordnet, um weitere Angriffe solcher Art zu unterbinden. Bei dem US-Angriff kamen mindestens vier Kämpfer der Milizen ums Leben.
Bundeswehr-Soldat beim Nato-Einsatz „Enhanced Forward Presence“ (Archiv) - SNA, 1920, 28.06.2021
„Klare und abschreckende Botschaft“: USA unternehmen Luftangriffe in irakisch-syrischer Grenzregion
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала