Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mit Pflaster am Arm posiert: Gesundheitsministerium wirbt irrtümlich mit „geimpftem“ Günther Jauch

© AFP 2021 / Soeren StacheModerator Günther Jauch
Moderator Günther Jauch - SNA, 1920, 28.06.2021
Abonnieren
Moderator Günther Jauch, der im April an Corona erkrankt war, taucht in einem Tweet des Bundegesundheitsministeriums (BMG) zur Corona-Impfkampagne plötzlich als geimpft auf. Kurz darauf erscheint die korrigierte Beischrift „will sich impfen lassen“. Nun schlägt der Beitrag hohe Wellen auf Twitter – denn die Leser fühlen sich hinters Licht geführt.
TV-Star Günther Jauch ist eines der Gesichter der Corona-Impfkampagne der Bundesregierung. Am vergangenen Sonntag twitterte das BMG ein Foto von ihm mit einem Pflaster am Oberarm und schrieb dazu, der Moderator habe sich immunisieren lassen:
Am selben Tag fügte das Ressort des Spahn-Ministeriums umgehend einen erläuternden Kommentar hinzu:
Uns ist leider ein Fehler unterlaufen, Günther Jauch ‚will‘ sich impfen lassen“, hieß es in einer Richtigstellung zum ursprünglich falschen Beitrag.
Trotz der Korrektur konnten sich einige Twitter-Nutzer hämische Kommentare nicht verkneifen. Ein Kommentar lautet etwa wie folgt:
„Günther Jauch ist doch genesen... find ich nicht gerade seriös, dass ausgerechnet er Werbung für die Impfung macht!!!“
Ein anderer Nutzer schrieb:

„Mittlerweile muss man sich für die Dummheit der von uns bezahlten Politiker schämen!“

Jauch hatte sich im Frühjahr mit Covid-19 angesteckt. Er hatte seine Erkrankung Anfang April auch öffentlich gemacht und sich für mehrere Wochen in Quarantäne begeben, weswegen auch mehrere seiner Liveshows ausfallen mussten.
Daher haben die Nutzer den Moderator in den Kommentaren mehrmals einer Lüge bezichtigt.
Corona-Impfzentrum in London. Freiwilligen aus Risikogruppen wird das von Biontech und Pfizer entwickelte Serum gegen das Coronavirus injizier (8. Dezember 2020) - SNA, 1920, 22.06.2021
Corona-Impfungen: Britischer Experte rechnet mit Auffrischungen innerhalb von zehn Jahren
Jauch hatte schon damals zum Start der Kampagne klargestellt, dass er noch nicht vakziniert sei und für die Fotos nur mit einem Pflaster posiert habe.
„Ich werde erst geimpft, wenn ich dran bin. Ich weiß noch nicht, wann es ist“, hatte der TV-Moderator bereits am Anfang der Impfkampagne geäußert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала