Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

250 Millionen Euro: RTL Group verkauft belgische Sender

© CC0 / Maria_Domnina / PixabayFernbedienung (Symbolbild)
Fernbedienung (Symbolbild) - SNA, 1920, 28.06.2021
Abonnieren
Die RTL Group hat am Montag laut einer Pressemitteilung die Unterzeichnung eines Abkommens über den Verkauf der französischsprachigen Radio- und Fernsehgruppe RTL Belgium angekündigt.
Neuer Eigentümer werden demnach die flämische DPG Media und die Gruppe Rossel, die der Herausgeber der Zeitung „Le Soir“ ist.
Der Verkaufspreis liegt laut dem Statement bei 250 Millionen Euro. Sobald die Aufsichtsbehörden dem Deal zustimmen, soll dieser im vierten Quartal 2021 abgeschlossen sein. RTL Belgium umfasst die Fernsehsender RTL-TVI, Club RTL and Plug RTL, die Radiosender Bel RTL, Radio Contact und den Digitalsender Mint sowie den Streamingdienst RTL Play.
Die Tagesschau (Symbolbild)  - SNA, 1920, 26.06.2021
Lust auf Geld und Gloria? – „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ verlieren Personal
Die RTL Group hatte 33 Jahre lang die Mehrheit an RTL Belgium gehalten, erst im Dezember 2020 hatte man RTL Belgium dann vollständig übernommen.
„Der Verkauf ist im Einklang mit unserer Strategie und die beste strategische Option für RTL Belgium, für seine engagierten Beschäftigten und unsere Aktionäre“, so Elmar Heggen, COO und stellvertretender CEO der RTL Group.
Am 22. Juni hatte die RTL Group die Fusion von RTL Nederland mit Talpa Network in den Niederlanden angekündigt. In Frankreich wollen laut DPA die privaten Fernsehunternehmen TF1 und M6 nach längerer Spekulation zusammengehen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала