Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Covid-19 bald zweitrangig? Forscher entdecken eines der weltweit gefährlichsten Viren in Indien

© AFP 2021 / STRNipah-Virus in Indien
Nipah-Virus in Indien - SNA, 1920, 27.06.2021
Abonnieren
Forscher des National Institute of Virology (NIV) in Indien haben das Nipah-Virus zum ersten Mal bei Fledermäusen im Bundesstaat Maharashtra entdeckt. Dies teilten Medien unter Berufung auf die Daten mit, die in einem Artikel im Journal of Infections and Public Health veröffentlicht wurden.
Das bei Fledermäusen und Füchsen nachgewiesene Virus gilt als eines der gefährlichsten der Welt. Es wird nämlich auf Menschen übertragen, die Früchte mit Speichelresten eines infizierten Tieres gegessen haben. Bislang existiert kein Arzneimittel oder Impfstoff gegen das Virus und die Sterblichkeitsrate liegt zwischen 40 und 75 Prozent.
Zuvor waren in Indien vier Ausbrüche der Krankheit festgestellt worden. Das Nipah-Virus war erstmals 2001 und 2007 in Westbengalen identifiziert worden. Weitere Fälle gab es zuletzt 2018 und 2019 in Kerala.
Testsystem zur Ermittlung der britischen Variante von Sars-CoV-2  - SNA, 1920, 25.06.2021
Chinesischer Experte zu Coronavirus: Delta-Variante wird dominieren
Seit Frühjahr 2020 haben Wissenschaftler Proben von 80 Mäusen der Arten Rousettus leschenaultii und Pipistrellus Pipistrellus untersucht, die in der Mahabaleshwara-Höhle leben. Schließlich wurden bei ihnen RNA und Antikörper gegen das Nipah-Virus entdeckt.
„Wiederkehrende Ausbrüche, hohe Sterblichkeitsraten, Übertragung von Mensch auf Mensch und das Fehlen wirksamer Impfstoffe/antiviraler Medikamente gelten in Indien als besorgniserregend, da Fledermausquartiere in dicht bevölkerten Gebieten sehr verbreitet sind“, betonen die Forscher in dem Artikel.
Wissenschaftler halten wiederum weitere Untersuchungen für notwendig, da man auf Grundlage der vorliegenden Daten keine Schlussfolgerungen ziehen kann – vor allem weil zu wenige Fledermäuse untersucht wurden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала