Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Heißluftballon prallt gegen Stromleitung in USA – Vier Tote

© CC0 / Free-Photos / PixabayHeißluftballon (Symbolbild)
Heißluftballon (Symbolbild) - SNA, 1920, 26.06.2021
Abonnieren
Beim Absturz eines Heißluftballons im US-Bundesstaat New Mexico sind am Samstag vier Menschen ums Leben gekommen. Eine weitere Person ist in ein Krankenhaus gebracht worden und befindet sich in einem kritischen Zustand, wie die Polizei in der Stadt Albuquerque mitteilte.
Der Unfall habe sich am Samstag um etwa 07:00 Uhr (Ortszeit) ereignet. Der Ballon mit insgesamt fünf Menschen an Bord hat nach Polizeiangaben eine Stromleitung gerammt. In Fernsehaufnahmen war zu sehen, wie die Gondel des Ballons auf einer Straßenkreuzung lag. Örtliche Medien berichteten, die Gondel sei mit den Insassen dort abgestürzt. Daraufhin habe sich der Ballon gelöst, sei weggeflogen und später an einem anderen Ort aufgefunden worden.
Wegen des Zusammenpralls mit der Leitung ist es in der Umgebung zu Stromausfällen gekommen. Nach Angaben des lokalen Stromanbieters PNM haben derzeit mehr als 13.000 Menschen wegen des Unfalls keinen Strom.
Hubschrauber Mi-8AMTSch-WA - SNA, 1920, 24.06.2021
Militärhubschrauberabsturz bei St. Petersburg – drei Tote
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала