Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russland ruft USA und ihre Verbündeten zum Verzicht auf Manöver im Schwarzen Meer auf

© Foto : Nato / Royal Navy / Paul HallNato-Schiffe im Schwarzen Meer (Archivbild)
Nato-Schiffe im Schwarzen Meer (Archivbild) - SNA, 1920, 23.06.2021
Abonnieren
Der Umfang der ukrainisch-amerikanischen Übungen Sea Breeze erhöht das Risiko unbeabsichtigter Zwischenfälle im Schwarzen Meer. Deshalb ruft Moskau Washington und seine Verbündeten auf, von den Manövern abzusehen. Dies erklärte die russische Botschaft in den USA.
Die Übungen sind vom 28. Juni bis zum 10. Juli geplant. Daran sollen 5000 Militärangehörige sowie 32 Schiffe aus 32 Ländern beteiligt sein. Wie der amtliche Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, zuvor erklärte, werde die Nato unter dem Deckmantel der Übungen Sea Breeze moderne Waffen an die Ukraine liefern, die in der Folgezeit an die ukrainischen Streitkräfte und die nationalistischen Bataillone im Donbass übergeben werden würden.

„Der Maßstab und der offenbar aggressive Charakter der Übungen Sea Breeze entsprechen keineswegs den Sicherheitsaufgaben in der Schwarzmeer-Region“, heißt es in einer Mitteilung auf dem Twitter-Kanal der Botschaft.

Die Diplomaten verweisen darauf, dass die Übungen „das Risiko unbeabsichtigter Zwischenfälle erhöhen und die militaristischen Stimmungen in Kiew begünstigen“.
„Wir fordern die USA und ihre Verbündeten nachdrücklich auf, auf das Trainieren militärischer Handlungen im Schwarzen Meer zu verzichten“, so die Botschaft. Es wird unterstrichen, dass aufkommende Probleme in der Region ohne von außen aufgezwungene Hilfe gelöst werden könnten.
Die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hatte zuvor darauf verwiesen, dass die Nato militärische Aktivitäten im Schwarzen Meer verstärke und die Anzahl der gemeinsamen Übungen mit der Ukraine vergrößere. „All das ist für die innerukrainische Regelung keineswegs förderlich“, betonte Sacharowa.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала