Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Putins Artikel zum 80. Jahrestag des Kriegsbeginns erscheint in deutscher Zeitung

© AFP 2021 / -Der russische Präsident Wladimir Putin trifft sich mit den Abgeordneten der Staatsduma
Der russische Präsident Wladimir Putin trifft sich mit den Abgeordneten der Staatsduma - SNA, 1920, 21.06.2021
Abonnieren
Der russische Präsident Wladimir Putin hat anlässlich des 80. Jahrestages des Beginns des Großen Vaterländischen Krieges einen Artikel verfasst, den er demnächst in einer deutschen Zeitung veröffentlichen wird. Kremlsprecher Dmitri Peskow verriet derweil in einer Pressekonferenz, was den Staatschef zu diesem Schritt bewegt hat.
Der Artikel wird in der „Zeit“ erscheinen, wie RIA Novosti vom Pressedienst des Blattes erfuhr.
„Wir wissen, dass wahrscheinlich Deutschland als erstes dem Nationalsozialismus zum Opfer fiel. Es war gerade Deutschland, das mit dem Nationalsozialismus infiziert wurde, gerade Deutschland hat die Sowjetunion überfallen, und dieses Thema ist sowohl für Deutsche als auch für uns, Russen, sehr wichtig. Genau aus diesem Grund hat sich der Präsident nicht zum ersten Mal dafür entschieden, sich dem Dialog mit Deutschland zu widmen und seine Sichtweise darzulegen“, erklärte Peskow.
Unter anderem fügte er hinzu, dass die Publikation auf Deutsch verfasst sein werde. Der Artikel soll aber auch auf Russisch und in anderen Sprachen später auf der Webseite des Präsidenten erscheinen. Dem fügte der Kremlsprecher hinzu, er selbst habe bislang nicht die Möglichkeit gehabt, sich mit dem Artikel vertraut zu machen.
Der 22. Juni 1941 ging in die Geschichte als der Tag ein, an dem Nazi-Deutschland die Sowjetunion angegriffen hatte. Dieses Datum wurde zu einem der tragischsten in der Geschichte Russlands. Im Juni jährt sich zum 80. Mal der Tag des Beginns des Großen Vaterländischen Krieges.
Am 22. Juni, dem Gedenk- und Trauertag, wird das Staatsoberhaupt am Grab des unbekannten Soldaten Blumen niederlegen und eine Rede halten. Am Gedenk- und Trauertag finden in allen Regionen des Landes Gedenkveranstaltungen statt. Um 12.15 Uhr soll eine russlandweite Schweigeminute eingelegt werden.
Bundeskanzlerin Merkel - SNA, 1920, 19.06.2021
Merkel bezeichnet Jahrestag des Überfalls auf Sowjetunion als „Anlass für Scham“

Frühere Publikationen des Präsidenten

2020 hatte Putin einen Artikel über den Zweiten Weltkrieg mit dem Titel „Echte Lehren aus dem 75. Jahrestag des Zweiten Weltkriegs“ veröffentlicht. Der Text erschien in der amerikanischen Zeitschrift „The National Interest“. 2019 entschloss sich der russische Präsident, nachdem die EU-Resolution verabschiedet worden war, den Artikel zu verfassen. Darin wurden die Rollen von Nazi-Deutschland und der UdSSR vor dem Krieg gleichgesetzt.
Putin hatte in seinem Artikel erklärt, dass alle Staaten für den Beginn des Krieges verantwortlich gewesen seien. Als Gründe für den Zweiten Weltkrieg hatte er auch „Staatsegoismus, Feigheit, Zufriedenheit des immer stärker werdenden Aggressors und die mangelnde Kompromissbereitschaft der politischen Eliten“ angeführt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала