Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Irans einziges Atomkraftwerk Buschehr not-abgeschaltet

© AP Photo / Majid AsgaripourBuschehr-Atomkraftwerk im Iran
Buschehr-Atomkraftwerk im Iran - SNA, 1920, 20.06.2021
Abonnieren
Das einzige iranische Atomkraftwerk Buschehr ist nach Medienberichten vorübergehend not-abgeschaltet worden.
Der Vertreter des staatlichen Stromenergie-Unternehmens Gholamali Rakhshanimehr hatte zuvor in einer Talkshow gesagt, die Abschaltung habe am vergangenen Samstag begonnen und würde drei Tage dauern, schreibt die Agentur AP. Als Grund wurden Wartungsarbeiten genannt.
Laut Rakhshanimehr könnten nun Stromausfälle folgen. Das soll das erste Mal sein, dass der Iran eine Notabschaltung seines Atomkraftwerks öffentlich bekannt gibt. Das AKW war im Jahr 2011 mit Russlands Hilfe ans Netz gegangen.
Iranische Frage vor der IAEA in Wien - SNA, 1920, 07.06.2021
Spuren von nuklearen Stoffen: IAEA fordert vom Iran Auskunft über Urananreicherung
Im März hatte der Vizechef der iranischen Atomorganisation AEOI, Mahmud Dschafari, die Abschaltung des Atomkraftwerks nicht ausgeschlossen, da Teheran die notwendigen Teile und Ausrüstung von Russland wegen der 2018 verhängten US-Sanktionen nicht beschaffen könne.
Bushehr wird mit Uran betrieben, welches in Russland produziert wird. Das Atomkraftwerk wird von der Internationalen Atomenergieorganisation der Vereinten Nationen überwacht.
Die Bauarbeiten am Bushehr-Kraftwerk begannen Mitte der 1970er Jahre unter dem iranischen Schah. Nach der Islamischen Revolution 1979 wurde die Anlage im Iran-Irak-Krieg wiederholt ins Visier genommen. Russland schloss später den Bau der Anlage ab.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала