U-Bahn-Unfall auf Linie U1 in Hamburg: Fahrgäste evakuiert

CC0 / MAXIMUMEFFORT / Pixabay / U-Bahn in Tokio (Symbolbild)
U-Bahn in Tokio (Symbolbild) - SNA, 1920, 18.06.2021
In Hamburg ist eine U-Bahn in einem Tunnel offenbar in ein Hindernis gefahren. Laut offiziellen Angaben ist der Zugverkehr unterbrochen.
Ein Zug konnte nicht weiterfahren, so die Hamburger Hochbahn. Die Fahrgäste konnten demnach sicher evakuiert werden. Sie sollen Medienberichten zufolge über einen Notausgang ins Freie geführt werden.
Der Alarm wurde laut Focus Online gegen 09:15 Uhr ausgelöst. NDR berichtet unter anderem, dass der mit etwa 100 Passagieren besetzte Zug der Linie U1 unter der Rothenbaumchaussee wohl über einen Gegenstand gefahren sein soll, offenbar ein Metallrohr.
Durch eine eingeleitete Notbremsung sollen mehrere Personen verletzt worden sein. Laut MOPO wurden drei Personen in ein Krankenhaus gebracht.
Später bestätigte ein Feuerwehrsprecher laut DPA, dass bei der Vollbremsung des Zuges auf der Linie U1 drei Menschen leicht verletzt worden seien. Auf dem Gleis soll laut Feuerwehr ein Rohr gelegen haben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала