Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kim: Nordkorea in Beziehungen zu den USA zu Dialog und Konfrontation bereit

© AFP 2021 / STRKim Jong Un bei einer Plenarsitzung des Zentralkomitees der Arbeiterpartei, 17.06.2021
Kim Jong Un bei einer Plenarsitzung des Zentralkomitees der Arbeiterpartei, 17.06.2021 - SNA, 1920, 18.06.2021
Abonnieren
Nordkorea muss sich nach den Worten von Staatschef Kim Jong Un zugleich zum Dialog und zur Konfrontation mit den USA bereithalten. Es sei nötig, „sich besonders auf die Konfrontation vollständig vorzubereiten“. Das sagte Kim bei einer Plenarsitzung des Zentralkomitees der Arbeiterpartei, deren Chef er ist, am Donnerstag in Pjöngjang.
Es gelte, die Würde des Staats, seine Interessen für eine unabhängige Entwicklung und die Sicherheit des Staats zu schützen, zitierte die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA Kim am Freitag.
Kim habe eigenen Worten zufolge die politische Tendenz der neu eingesetzten US-Administration gegenüber Nordkorea detailliert analysiert und angemessene strategische sowie taktische Gegenaktionen auf die US-Politik festgelegt. Auf die Einzelheiten ging Kim jedoch nicht ein.
Die nordkoreanische Führung hatte sich bisher mit Blick auf die neue Nordkorea-Politik Washingtons abwartend verhalten.
Russlands Präsident Wladimir Putin in einer Plenarsitzung des St. Petersburger Wirtschaftsforums (SPIEF), Juni 2021 - SNA, 1920, 05.06.2021
Atomstreit mit Nordkorea: Putin mahnt zu „Takt und Geduld“
Ende Mai hielten der südkoreanische Präsident, Moon Jae-in, und der amerikanische Präsident, Joe Biden, ihren ersten persönlichen Gipfel in Washington ab. Sie vereinbarten ein diplomatisches Engagement mit Nordkorea sowie „abgestufte pragmatische“ Schritte zum Abbau der Spannungen. Im Streit um Nordkoreas Atomwaffenprogramm sollte eine Lösung gefunden werden. Gleichzeitig bestätigten sie, dass der Dialog auf der Grundlage früherer Vereinbarungen, einschließlich des Singapur-Deals im Jahr 2018 zwischen Nordkorea und den USA, vorangetrieben wird.
Die Verhandlungen zwischen beiden Ländern kommen seit dem Gipfeltreffen Kims mit dem früheren US-Präsidenten Donald Trump im Februar 2019 in Vietnam nicht mehr voran. Bereits im März hatte Nordkorea der Biden-Regierung eine feindselige Politik vorgeworfen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала