Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Auf die Nase gefallen“: Boeing 787 bleibt nach Panne auf Startbahn liegen

© AFP 2021 / ADRIAN DENNISEine Maschine des Typs Boeing 787 der Fluggesellschaft British Airways
Eine Maschine des Typs Boeing 787 der Fluggesellschaft British Airways - SNA, 1920, 18.06.2021
Abonnieren
Ein Passagierflugzeug des Typs Boeing 787 Dreamliner der Fluggesellschaft „British Airways“ hat am Freitag am Flughafen London Heathrow eine Panne erlebt. Ein entsprechendes Video wurde im Twitter-Account Train & PlaneHub veröffentlicht.
Das Video zeigt die beschädigte Maschine und Mitarbeiter des Flughafens – wahrscheinlich Mitglieder der Feuerwehr – in der Nähe. Der vordere Teil des Flugzeugrumpfes liegt auf dem Boden, das Bugfahrwerk der Maschine ist offenbar zusammengebrochen.
Laut Train & PlaneHub bereitete sich das Flugzeug auf einen Frachtflug nach Frankfurt vor, als es zu der Panne kam. Niemand sei bei dem Zwischenfall verletzt worden, hieß es.
Nach Angaben der Webseite Flightradar24 hatte die Maschine mit der Registrierungsnummer G-ZBJB, die der Fluggesellschaft „British Airways“ gehört, vor zwei Tagen einen Flug nach Moskau und zurück absolviert.
F-5 Freedom Fighter (Archivbild) - SNA, 1920, 01.06.2021
Schleudersitzsystem in iranischem Kampfflugzeug unerwartet betätigt – beide Piloten tot
Nach Informationen der Luftverkehr-Nachrichtenwebseite Simple Flying handelt es sich um ein acht Jahre altes Flugzeug, das über insgesamt 214 Sitzplätze verfügt. Dabei sei es das allererste Flugzeug dieses Typs, das von der Airline erworben worden sei. Der Zwischenfall, bei dem die Maschine in die Brüche gegangen sei, habe sich am Freitagmorgen ereignet. Zum Zeitpunkt des Vorfalls seien keine Passagiere an Bord gewesen.
Boeing 787-9 der japanischen Fluggesellschaft All Nippon Airways (Archivbild) - SNA, 1920, 15.06.2021
EU und USA legen Boeing/Airbus-Streit auf Eis
Laut einer Mitteilung, die das Nachrichtenportal von dem Betreiber erhalten habe, sei die Maschine beschädigt worden, als sie auf dem Rollfeld gestanden habe. „Da es sich um ein reines Frachtflugzeug handelt, befanden sich keine Passagiere an Bord“, hieß es.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала