Fast 90 Prozent der Corona-Infizierten in Moskau mit indischer Variante

© AFP 2022 / Natalia KolesnikovaCorona-Infizierte in Moskau
Corona-Infizierte in Moskau  - SNA, 1920, 18.06.2021
Bei fast 89,3 Prozent der an Covid-19 Erkrankten in Moskau ist die indische Corona-Variante nachgewiesen worden, teilte Bürgermeister Sergej Sobjanin dem russischen TV-Sender Perwy Kanal mit.
Am 18. Juni wurde in Moskau eine Rekordzahl der bestätigten Erkrankungsfälle binnen 24 Stunden seit Beginn der Corona-Pandemie verzeichnet – 9056 Fälle.
Der Impfstoff sputnik V  - SNA, 1920, 15.06.2021
Gamaleja-Institut bewertet Wirksamkeit von „Sputnik V“ gegen indische Corona-Variante
Laut Sobjanin ist die indische Mutation noch aggressiver und breitet sich schneller aus.
„Das Schlimmste ist, dass der Mensch dem Virus nur in dem Falle widerstehen kann, falls sein Immunstatus und seine Antikörperzahl doppelt so hoch sind wie bei der Corona-Variante aus Wuhan“, fügte er hinzu.
Zuvor hatte Sobjanin neue Einschränkungen in Moskau verkündet. So sind bis Ende Juni Massenveranstaltungen mit 1000 und mehr Menschen verboten. Die bereits eingeführten Anti-Corona-Maßnahmen wurden ebenfalls bis zum 29. Juni verlängert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала