Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Badeunglück: Zwei Menschen ertrinken in Ostsee

© AP Photo / Michael ProbstEin Strand in Scharbeutz
Ein Strand in Scharbeutz - SNA, 1920, 18.06.2021
Abonnieren
Zwei Deutsche sind am Donnerstag beim Schwimmen in der Ostsee ertrunken. Dies berichteten die Behörden in der Nacht zum Freitag.
So wurde nach Angaben des Landeswasserschutzpolizeiamtes Mecklenburg-Vorpommern ein 43-jähriger Deutscher aus Schwerin am Donnerstagnachmittag leblos von den Rettungskräften aus dem Wasser geborgen. Zuvor war er von seinem Bruder als vermisst gemeldet worden. An dem Rettungseinsatz in der Prorer Wiek auf der Insel Rügen waren unter anderem Hubschrauber des Offshore-Rettungshubschraubers „Northern Rescue 02“, der Marine und der Polizei beteiligt.
„Leider konnte nur noch der Tod der Person durch einen Notarzt festgestellt werden“, heißt es in der Mitteilung. Das Badeunglück sei das erste seiner Art in dieser Saison auf der Insel Rügen.
Achterdieksee - SNA, 1920, 15.06.2021
Junge ertrinkt in Bremen – Schaulustige behindern Retter
Einen weiteren Badeunfall gab es nach Informationen des Polizeipräsidiums Neubrandenburg am Donnerstag am Badestrand von Lubmin, wo eine 71-Jährige in der Ostsee schwimmen ging. Ihr Mann habe vom Strand aus festgestellt, dass sie leblos im Wasser treibe, und sie zusammen mit anderen Badegästen aus dem Wasser gezogen. Die Reanimationsversuche, die von dem Mann sowie vom Rettungsdienst unternommen worden seien, seien erfolglos geblieben.
Strand (Symbolbild) - SNA, 1920, 05.06.2021
Ferien-Drama in Portugal: Vater rettet seine Töchter – und stirbt
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала