Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Britischer Reporter isst nach falscher Wahlprognose Teile von seinem Hut - Video

© CC0 / PixabayEin Hut (Symbolbild)
Ein Hut (Symbolbild) - SNA, 1920, 18.06.2021
Abonnieren
Ein britischer Reporter der „Financial Times“ hat nach einer verlorenen Wette Teile von seinem Hut verspeist: er hatte eine falsche Wahlprognose gemacht und musste nun das Wort halten.
Laut Medienberichten veröffentlichte Jim Pickard, politischer Chef-Reporter der Zeitung, am Freitag auf Twitter ein Video, in dem er einen schwarzen Hut zerschneidet und Teile davon aufisst.
Der Deutschen Presse-Agentur zufolge hatte die konservative Tory-Partei bei einer Nachwahl im englischen Wahlkreis Chesham and Amersham nahe London überraschend eine Niederlage erlitten. Das Unterhausmandat ging an die Liberaldemokraten - ein Ausgang, den Pickard auf Twitter noch am Vortag hartnäckig bezweifelte.
Drei Hut-Schnipsel reichten aus. Es gebe nämlich eine Sache, die noch schlimmer sei als dumme Tweets, erklärte Pickard am Ende seines Videos: „Tod durch Hut essen“.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала