Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

WHO plädiert für Alkoholverbot für Frauen in gebärfähigem Alter

© SNA / Aleksey Kudenko / Zur BilddatenbankAlkoholgenuss
Alkoholgenuss - SNA, 1920, 17.06.2021
Abonnieren
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schlägt ein Alkoholverbot für Frauen im gebärfähigen Alter vor. Das geht aus einem Projekt der Organisation für den Zeitraum 2022 bis 2030 hervor.
Laut dem Dokument sollten die Länder die Bevölkerung mehr über Gesundheitsschäden durch Getränke mit Alkoholgehalt aufklären. Besonderes Augenmerk müsse Kindern, Schwangeren und Frauen im gebärfähigen Alter gelten.
Alkoholmissbrauch (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.04.2021
Sucht in Deutschland: Trends bei Alkohol-, Tabak- und Drogenkonsum bekanntgegeben
Die WHO unterstreicht, dass der Alkoholkonsum vor und während der Schwangerschaft zur Entstehung verschiedener Krankheiten und Störungen beim Kind sowie zu Verhaltensproblemen und Lernstörungen führen könne. Dies wirke sich auch auf den physischen und psychischen Zustand der Mutter negativ aus.
Die WHO kommt zu dem Schluss, dass der vollständige Alkoholverzicht für Frauen in den erwähnten Altersgruppen empfehlenswert wäre.
Die von der WHO vertretende Ansicht hat in sozialen Netzwerken eine heftige Kritik ausgelöst. Der Organisation selbst wird Sexismus vorgeworfen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала