Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Wegen Unwetters: Notstand im Osten der Krim ausgerufen

© Pressedienst des russischen Zivilschutzministeriums / Zur BilddatenbankLage in Kertsch
Lage in Kertsch - SNA, 1920, 17.06.2021
Abonnieren
Im östlichen Teil der Krim-Halbinsel ist wegen heftiger Regenfälle der Notstand des intermunizipalen Charakters ausgerufen worden. Das gab der Chef der Verwaltung von Kertsch, Sergej Borosdin, bekannt.
In fünf Munizipaleinheiten sind Dutzende Häuser und Grundstücke überschwemmt. Menschen werden derzeit evakuiert und an sichere Orte gebracht. Es gibt Stromausfälle.
Besonders stark betroffen ist die Stadt Kertsch. Hier werden die Rettungsarbeiten fortgesetzt. Der Fluss Melek-Tschesme trat über die Ufer.
Im Netz sind zahlreiche Aufnahmen zu finden, die die Lage vor Ort zeigen:
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала