Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Herzstillstand bei EM: Eriksen bekommt ICD-Defibrillator implantiert

© REUTERS / PIROSCHKA VAN DE WOUWFußballfans zeigen ihre Unterstützung für Christian Eriksen
Fußballfans zeigen ihre Unterstützung für Christian Eriksen - SNA, 1920, 17.06.2021
Abonnieren
Dem dänischem Fußball-Star Christian Eriksen wird wenige Tage nach seinem Zusammenbruch während des EM-Auftaktspiels gegen Finnland ein ICD-Defibrillator eingesetzt, teilte der dänische Verband am Donnerstag mit.
Der dänische Mannschaftsarzt Morten Boesen stand demnach in den vergangenen Tagen regelmäßig in Kontakt mit den Herzspezialisten des behandelnden Krankenhauses in Kopenhagen. Bei Eriksen seien verschiedene Herz-Untersuchungen durchgeführt worden.
„Danach wurde entschieden, dass er ein ICD (Defibrillator) bekommen sollte. Diese Entscheidung ist nötig, nachdem Herzrhythmusstörungen bei ihm eine Herzattacke ausgelöst hatten“, zitiert der Verband Boesen.
Der 29-jährige Sportler habe die Entscheidung akzeptiert.
Die Einsetzung eines ICD-Defibrillators bedeutet nicht automatisch, dass der 29-Jährige damit seine Profikarriere beenden muss. Der niederländische Nationalspieler Daley Blind oder die deutsche Stabhochspringerin Katharina Bauer betreiben damit weiterhin Leistungssport.
Sanitäter tragen den dänischen Fußballer Christian Eriksen nach seinem Zusammenbruch vom Feld. - SNA, 1920, 13.06.2021
Kollaps von Eriksen bei EM: ZDF weist Kritik an „voyeuristischer“ Übertragung zurück
Das Gerät wird wie ein Herzschrittmacher implantiert. Die Elektroden des ICD liegen in der Herzkammer und haben dadurch direkten Kontakt zum Herzmuskel. Bei Herzkammerflattern oder -flimmern wird automatisch ein elektrischer Impuls ausgelöst. Durch diesen Stromstoß normalisiert sich die Herzmuskelaktivität.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала