Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

ESC-Gewinner Måneskin geben erstes Konzert in Berlin – Video

© REUTERS / PIROSCHKA VAN DE WOUWMåneskin-Band aus Italien beim 65. Eurovision Song Contest in Rotterdam, Niederlande, der 23. Mai 2021
Måneskin-Band aus Italien beim 65. Eurovision Song Contest in Rotterdam, Niederlande, der 23. Mai 2021 - SNA, 1920, 16.06.2021
Abonnieren
Die Gewinner des Eurovision Song Contests (ESC) 2021 aus Italien haben am Mittwoch im Rahmen ihrer Europa-Tour ihr erstes Konzert in Berlin vor wenigen Fans gespielt.
Es dauerte rund 30 Minuten im „SchwuZ Queer Club“ im Berliner Bezirk Neukölln. Präsentiert wurden dabei die Lieder aus ihrem aktuellen Album „Teatro d'ira - Vol. I“, darunter der ESC-Siegsong „Zitti e Buoni“. Bei der Veranstaltung sollen alle Corona-Verordnungen angehalten worden sein. Zusätzlich wurde das Konzert auf Tiktok gestreamt.
Nach Angaben der Bassistin Victoria De Angelis haben sie noch nicht viel von Berlin gesehen, aber finden es cool.
Im nächsten Jahr möchte die Band erneut nach Deutschland kommen und bei Rock am Ring und Rock im Park auftreten. Das sei immer ihr Traum gewesen, sagten sie bei der Veranstaltung.
Die Gruppe hatte im Mai den 65. Eurovision Song Contest in Rotterdam mit dem rockigen Protestsong „Zitti e buoni” gewonnen. Übersetzt heißt der Songtitel „Still und brav”. Im Text geht es darum, ausgeflippt und anders als die anderen zu sein. Da Bassistin Victoria aus Dänemark stammt, wählte die Gruppe als Band-Namen das dänische Wort für Mondschein: Måneskin. Die Band wurde 2016 von Schulfreunden gegründet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала