Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Opfer gezielt ausgewählt: Leiche mit Stichwunden im österreichischen Kufstein gefunden

© SNA / Jekaterina Prokofjewa / Zur BilddatenbankMit Polizeiband abgesperrte Fläche in Wien (Archivbild)
Mit Polizeiband abgesperrte Fläche in Wien (Archivbild)  - SNA, 1920, 15.06.2021
Abonnieren
In der Stadt Kufstein im westösterreichischen Bundesland Tirol ist eine Leiche mit mehreren Stichwunden entdeckt worden. Das gab am Dienstag die lokale Polizei bekannt.
Die Leiche wurde am Montag gegen 18:35 Uhr gemeldet. Diese hatte laut der Polizei mehrere Stichwunden am Oberkörper und im Halsbereich, „die durch Fremdeinwirkung zustande gekommen sind“.
Als tatverdächtig gilt ein 29-Jähriger aus Kufstein, der sich am frühen Abend bei der lokalen Polizei stellte. Er räumte ein, die Tat begangen zu haben. Der Mann soll vor mehreren Wochen geplant haben, „jemanden umzubringen, um inhaftiert zu werden, zumal er mit seiner Lebenssituation nicht mehr im Reinen ist“. Am Montag habe er sein Vorhaben letztlich in die Tat umgesetzt.
„Der Mann hat sein späteres Opfer gezielt ausgewählt, es in den Hinterhalt gelockt und dort umgebracht“, schilderte die Polizei.
Hochzeit in Indien (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.06.2021
Leiche liegt in Nebenraum: Braut stirbt bei Hochzeit – Bräutigam heiratet ihre Schwester
Die Polizei geht beim aktuellen Ermittlungsstand davon aus, dass der 29-Jährige die Tat tatsächlich ausgeführt hat. Die Angaben des Beschuldigten sind laut der Polizei schlüssig und nachvollziehbar.
Von der Staatsanwaltschaft wurde die Obduktion der bislang unbekannten Leiche angeordnet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала