Hunderte Menschen erhalten in New York abgelaufene Corona-Impfdosen – Medien

© SNA / Gustavo Vallente / Zur BilddatenbankImpfung gegen das Coronavirus in Spanien
Impfung gegen das Coronavirus in Spanien  - SNA, 1920, 15.06.2021
Fast 900 Menschen in New York sollen Medienberichten zufolge mit einem abgelaufenen Covid-19-Vakzin geimpft worden sein.
Die Zeitung „New York Post“ berichtet am Montag, dass 899 Patienten eine Notmeldung erhalten haben sollen, laut der sie mit abgelaufenen Pfizer-Dosen geimpft sein sollen.
Betroffen seien die Patienten, die ihre Dosis in einem Impf-Zentrum auf dem Times Square erhielten.
Aus dem Unternehmen ATC Healthcare Services hieß es laut dem Blatt, dass die Betroffenen eine neue Impfung bekommen solten, weil die Firma die Effizienz der verabreichten Dosen nicht garantieren könne.
Per Mail seien die Patienten informiert worden, dass sich der Impfstoff länger als zugelassen im Gefrierschrank aufgehalten habe. Die erhaltene Dosis soll demnach zu keinen negativen Auswirkungen für die Gesundheit führen.
Impfstoff von US-Konzern Johnson & Johnson - SNA, 1920, 07.05.2021
US-Aufsichtsbehörde: Weitere 70 Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson womöglich unbrauchbar –NYT
Die Behörde empfahl den betroffenen Menschen, sich das Präparat erneut impfen zu lassen. „Die wiederholte Dosis“ könne in einen gegenteiligen Arm injiziert werden.
In den USA sind seit Beginn der Corona-Pandemie laut Angaben der Johns Hopkins Universität mehr als 33 Millionen Corona-Neuinfektionen bestätigt und über 599.000 Todesfälle nachgewiesen worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала