Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Polizei in Wolfsburg erwischt Radfahrer mit 3,16 Promille

© AFP 2021 / TOBIAS SCHWARZEin Radfahrer
Ein Radfahrer - SNA, 1920, 13.06.2021
Abonnieren
Die Polizei in Wolfsburg hat einen erheblich alkoholisierten Radfahrer mit 3,16 Promille aus dem Verkehr gezogen.
Auf den 57-Jährigen sei eine Funkstreife wegen seiner unsicheren Fahrweise aufmerksam geworden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Beamten stoppten den Mann am Freitagnachmittag und stellten fest, dass er sehr betrunken war.
Obwohl der Mann behauptete, am Vormittag nur ein Bier getrunken zu haben, ergab ein Atemalkoholtest ein Ergebnis von 3,16 Promille. Ein Arzt nahm dem 57-Jährigen daraufhin eine Blutprobe ab, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.
Die Polizei hat in diesem Zusammenhang angemerkt, Radfahrer seien ab einem Wert von 1,6 Promille rechtlich absolut fahruntüchtig. Von diesem Wert an würden ihnen „Konsequenzen“ drohen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала