Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Knapp dem Tod entronnen: Zusammenbruch von Eriksen auf Spielfeld war Herzstillstand

© REUTERS / FRIEDEMANN VOGELDer dänische Nationalspieler Christian Eriksen wird nach seinem Zusammenbruch auf einer Trage weggebracht, 12. Juni 2021
Der dänische Nationalspieler Christian Eriksen wird nach seinem Zusammenbruch auf einer Trage weggebracht, 12. Juni 2021 - SNA, 1920, 13.06.2021
Abonnieren
Der dänische Fußball-Star Christian Eriksen hat beim gestrigen Spiel in Kopenhagen einen Herzstillstand erlitten. Dies hat der Teamarzt Morten Boesen am Sonntag bestätigt. Der Kicker sei dem Tod nur knapp entronnen.
„Er war schon weg. Es war ein Herzstillstand“, sagte Morten Boesen. „Wir haben ihn mit Hilfe eines Defibrillator-Einsatzes zurückbekommen. Und das relativ schnell“, berichtete Boesen weiter.
Was den Herzstillstand verursacht hat, sei weiterhin unklar: „Ich bin kein Kardiologe, ich werde die Details zu der Ursache den Experten überlassen.“ Die bisherigen Testergebnisse seien aber in Ordnung.
Sanitäter tragen den dänischen Fußballer Christian Eriksen nach seinem Zusammenbruch vom Feld. - SNA, 1920, 13.06.2021
Kollaps von Eriksen bei EM: ZDF weist Kritik an „voyeuristischer“ Übertragung zurück
Das Vorrundenspiel der Fußball-EM zwischen Dänemark und Finnland war am Samstag in der 43. Minute unterbrochen worden, nachdem der Däne Christian Eriksen auf dem Rasen plötzlich zusammengebrochen war. Er ging ohne Fremdeinwirkung zu Boden. Die sofort herbeigerufenen Helfer führten lebensrettende Maßnahmen durch.
Später teilte die UEFA mit, Eriksen befinde sich im Krankenhaus, sein Zustand habe sich stabilisiert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала