Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kriminalität „harten Schlag versetzt“: Polizei in Brasilien erschießt berüchtigten Bandenchef

© REUTERS / BRUNO KELLYEin brasilianischer Polizist
Ein brasilianischer Polizist  - SNA, 1920, 13.06.2021
Abonnieren
Bei einem Polizeieinsatz in Rio de Janeiro ist einer der meistgesuchten Kriminellen Brasiliens Wellington da Silva Braga, bekannt als „Ecko“, getötet worden. Dies berichtete das brasilianische Nachrichtenportal „G1“ unter Verweis auf die Polizei.
Demnach wurde der Kriminelle am Samstag erschossen, als er am Valentinstag, der in Brasilien am 12. Juni begangen wird, Frau und Kinder in der Favela Tres Pontes besucht hatte. Er sei ins Miguel Couto Municipal Hospital mit zwei Schusswunden im Herzen eingeliefert worden.
Braga galt als Chef einer der größten Milizen des Bundesstaates Rio de Janeiro. Unter Kontrolle seiner Bande „O Bonde do Ecko“ stehen laut dem Portal weite Teile der Westzone Rios und der im Norden an die Millionenmetropole angrenzende Region Baixada Fluminense.
Die Bande sei in Drogenhandel und Schutzgelderpressung verwickelt. Sie entscheide, wer Strom, Gas und fließendes Wasser bekommt.
Der Gouverneur des Bundesstaates Rio de Janeiro, Cláudio Castro, gratulierte der Polizei auf Twitter.
„Heute ist ein wichtiger Tag. Wir haben den kriminellen Banden im Bundesstaat einen harten Schlag versetzt. Herzlichen Glückwunsch“, twitterte er.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала