Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Explosion auf Frachter im Hafen von Manila – sechs Verletzte, zwei Vermisste

© AFP 2021 / MARIA TANKrankenwagen auf Philipinnen (Archivbild)
Krankenwagen auf Philipinnen (Archivbild) - SNA, 1920, 13.06.2021
Abonnieren
Im Hafen der philippinischen Hauptstadt Manila ist es beim Auftanken eines Frachters zu einer Explosion gekommen, die einen Brand auslöste, wie die Küstenwache auf Facebook mitteilte. Dabei seien sechs Menschen verletzt worden. Weitere zwei gelten als vermisst.
Demnach hat sich der Vorfall am Samstag ereignet. Nach Angaben der Küstenwache sind mehrere Besatzungsmitglieder nach der Explosion von Bord der „Titan 8“ gesprungen und zwei weitere von dem benachbarten Schiff.
Bei den Verletzten handelt es sich um vier Besatzungsmitglieder der „Titan 8“ und zwei weitere von dem nahegelegenen Schiff „Princess Christine“.
Taucher suchten derzeit nach zwei vermissten Besatzungsmitgliedern der „Titan 8“. Ein möglicher Ölaustritt werde geprüft.
Wie die Feuerschutzbehörde mitteilte, breiteten sich die Flammen auf einen benachbarten Slum aus. Hunderte Bewohner mussten in Sicherheit gebracht werden. Rund 40 Hütten seien zerstört worden, bevor der Brand gelöscht werden konnte. Die Ursache für die Explosion wird derzeit geklärt.
Manila liegt auf der Hauptinsel Luzon in der Manilabucht. Die Hauptstadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes sowie ein Verkehrsknotenpunkt mit Universitäten, Hochschulen, Theatern und Museen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала