Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Gasexplosion in China fordert mindestens zwölf Todesopfer

© SNA / Anna RatkogloEin Rettungswagen in China
Ein Rettungswagen in China - SNA, 1920, 13.06.2021
Abonnieren
Mindestens zwölf Menschen sind bei einer Explosion an einer Gasleitung in der Stadt Shiyan im Nordwesten der chinesischen Provinz Hubei ums Leben gekommen. Dies berichtet der staatliche Sender CCTV am Sonntag.
Die Explosion ereignete sich demnach gegen 6.30 Uhr Ortszeit (0.30 Uhr MESZ) in einem Wohnkomplex im Stadtbezirk Zhangwan, in dem sich ein großer Lebensmittelmarkt befand. Etwa 40 Verkaufsstände seien dabei zerstört worden.
Zum Zeitpunkt der Explosion habe der Markt bereits geöffnet gehabt, so dass sich viele Menschen auf dessen Territorium und in der Nähe befunden hätten.
138 Menschen sollen aus den Trümmern gerettet worden sein, sie alle wurden ins Krankenhaus eingeliefert, 37 davon seien im kritischen Zustand. Zwölf Personen seien ums Leben gekommen. Zuvor war die Rede von insgesamt 144 Verletzten und elf Todesopfern.
Inzwishcen haben Ortsbewohner Fotos in chinesischen sozialen Medien geteilt, die zeigen sollen, wie Menschen Schlange stehen, um Blut für die Verletzten zu spenden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала