Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Ohne Maske bei Motorradfahrt: Bolsonaro bekommt erneut Corona-Bußgeld verpasst

© REUTERS / AMANDA PEROBELLIBrasiliens Präsident Bolsonaro führt Autokorso in Sao Paulo an
Brasiliens Präsident Bolsonaro führt Autokorso in Sao Paulo an - SNA, 1920, 13.06.2021
Abonnieren
Die Regierung des brasilianischen Bundesstaates São Paulo hat den Staatspräsidenten Jair Bolsonaro wegen der Teilnahme an einer Veranstaltung ohne Maske bestraft. Dies berichtet die Zeitung „Folha de S.Paulo“.
Demnach nahmen der Staatschef sowie sein Sohn und Abgeordneter Eduardo und der Infrastrukturminister, Tarcísio Gomes, an einer Veranstaltung in São Paulo teil, die tausende Motorradfahrer zusammenbrachte. Die drei Politiker seien wegen des fehlenden Mund-Nasen-Schutzes bestraft worden, der laut den Gesundheitsvorschriften des Bundesstaates obligatorisch ist.
Bolsonaro sei mit einer Rede im Stadtpark Ibirapuera aufgetreten, in der er zum Verzicht auf das Tragen von Schutzmasken sowie zur Beendigung der Maßnahmen der sozialen Isolierung aufgefordert habe.
Der Gouverneur des Bundesstaates São Paulo, João Doria, von der Partei der brasilianischen Sozialdemokratie (PSDB) gilt als politischer Gegner von Präsident Jair Bolsonaro und als sein möglicher Herausforderer bei den Wahlen 2022.
Erst vor drei Wochen hatte Bolsonaro ohne Mund-Nasen-Schutz an einer Motorradrundfahrt durch die Millionenmetropole Rio de Janeiro teilgenommen und eine Rede vor seinen Anhängern gehalten.
Zwei Tage zuvor hatte die Regierung des Bundesstaats Maranhão eine Geldbuße gegen Bolsonaro verhängt, weil er in der Ortschaft Açailândia einen Massenauflauf seiner Anhänger provoziert und gegen geltendes Recht keine Maske getragen hatte. Der Gouverneur von Maranhão, Flávio Dino, gehört der Kommunistischen Partei Brasiliens an.
Eine Frau in Brasilia protestiert gegen die Austragung der Copa America in Brasilien - SNA, 1920, 11.06.2021
Brasiliens Oberstes Gericht genehmigt Austragung von Copa América
Am Freitag verzeichnete Brasilien nach Angaben des Gesundheitsministeriums 2216 Corona-bedingte Todesfälle innerhalb von 24 Stunden. Außerdem wurden mehr als 85.000 Covid-19-Neuinfektionen registriert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала