Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Polizei beendet illegale Open-Air-Party in Paris

© REUTERS / BENOIT TESSIERPolizeibeamte während eines Protestes zur Unterstützung der Palästinenser in Paris, Frankreich.
Polizeibeamte während eines Protestes zur Unterstützung der Palästinenser  in Paris, Frankreich. - SNA, 1920, 12.06.2021
Abonnieren
Auf der Esplanade vor dem Invalidendom in der französischen Hauptstadt haben am Freitagabend Hunderte Jugendliche eine illegale Party unter freiem Himmel gefeiert. Maskenpflicht und Abstandsregeln wurden dabei nicht beachtet. Die Polizei musste hinfahren und das Fest auflösen, wie die Pariser Polizeipräfektur auf Twitter mitteilte.
Nach Medienberichten wurde der entsprechende Aufruf zuvor in den sozialen Netzwerken verbreitet. Auf einem Video auf Twitter ist zu sehen, wie zahlreiche junge Menschen ohne Masken und Abstand tanzten. Gegen 23.00 Uhr habe der Polizeieinsatz begonnen. Die Polizei setzte Berichten nach auch Tränengas ein.
Wegen der Corona-Pandemie gilt in Frankreich ab 23.00 Uhr eine abendliche Ausgangssperre. Menschen dürften sich nur noch mit triftigem Grund draußen aufhalten. Zudem können sich im öffentlichen Raum nicht mehr als zehn Personen versammeln.
In Paris gilt eine generelle Maskenpflicht, auch an der frischen Luft. Am Mittwoch waren im Land zahlreiche Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Kraft getreten – darunter auch die Verschiebung der Ausgangssperre um zwei Stunden nach hinten. Auch die Innenräume der Restaurants durften unter Auflagen wieder öffnen.
Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (Stand 11. Juni, 06.19 Uhr MESZ) haben sich in Frankreich 5.625.750 Menschen mit Covid-19 angesteckt. 109.404 Menschen sind mit oder an dem Virus gestorben. Nach dem Stand zum 5. Juni wurden bislang insgesamt 40.604.751 Impfstoffdosen verabreicht.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала