UK ist wieder „Virusvariantengebiet“ – Strenge Einreise- und Qaurantäneregeln

City of London  - SNA, 1920, 11.06.2021
Die Delta-Variante des Sars-Cov-2-Erregers ist nach Analysen der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England wesentlich ansteckender als der Alpha-Typ. Das Ansteckungsrisiko im eigenen Haushalt sei bei Delta schätzungsweise 60 Prozent höher als bei Alpha, wie die Behörde am Freitag mitteilte.
Auch die Schutzwirkung der Impfstoffe sei bei der Delta-Variante um einiges niedriger. Das soll aber vor allem nach nur einer Impfdosis der Fall sein. Vollständig Geimpfte seien weiterhin sehr gut vor der Delta-Variante geschützt.
Die Delta-Variante, oder auch B.1.617.2 genannt, die zunächst in Indien entdeckt wurde, sorge in Großbritannien derzeit offiziellen Angaben zufolge für rund neun von zehn Corona-Infektionen. Sie ließ die zuletzt niedrige Sieben-Tage-Inzidenz auf knapp 52 ansteigen und könnte die geplanten Lockerungen gefährden. Die Bundesregierung hat das Vereinte Königreich deshalb wieder als „Virusvariantengebiet“ eingestuft und extrem strenge Einreise- und Quarantäneregeln verhängt.
Treffen des britischen Premierministers Boris Johnson mit seinem US-amerikanischen Amtskollegen Joe Biden  - SNA, 1920, 11.06.2021
Nach erstem Treffen mit Biden: Johnson nennt Beziehung zu USA „unzerstörbar“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала