Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Niedersachsen: Mann soll 14-Jährige zwei Wochen lang in Wohnung festgehalten und verletzt haben

CC BY-SA 2.0 / René Mentschke / Symbolfoto - Polizei im EinsatzPolizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild)
Polizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild) - SNA, 1920, 11.06.2021
Abonnieren
Die Polizei hat im Fall einer 14-Jährigen aus Kassel, die vermutlich mehrere Tage in einer Wohnung im niedersächsischen Holzminden festgehalten und auch verletzt wurde, weitere Details bekannt gegeben. Demnach soll ein Mann mindestens zwei Wochen lang die Wohnungstür abgeschlossen haben.
Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim am Freitag mitteilte, hat sich die 14-Jährige „geraume Zeit“ vorher bei dem Mann aufgehalten. Im Laufe der Zeit sei es dann „gekippt“.
Wie aus einer Pressemitteilung vom Donnerstag hervorgeht, wurde am Mittwochabend bei der Polizei Holzminden bekannt, dass vermutlich ein 14-jähriges Mädchen gegen ihren Willen im Stadtgebiet von Holzminden festgehalten werde.
Nach einem Hinweis der Mutter geriet der 24-Jährige nach Angaben der Polizei in den Fokus. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen über die Landesgrenzen Hessens nach Niedersachsen konnte das Mädchen in der Nacht auf Donnerstag in einer Wohnung im Ortsteil Altendorf entdeckt werden. Es musste ärztlich behandelt werden, konnte das Krankenhaus aber verlassen und nach Hause zurückkehren.
Wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft mitteilte, soll der Mann über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen die Wohnungstür abgeschlossen haben, so dass die 14-Jährige nicht rausgehen konnte.
Polizeipatrouille im Freien (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.05.2021
Ging mit Baby spazieren: Junge Mutter in Chemnitzer Stadtpark vergewaltigt
Auch soll es zu körperlichen Übergriffen und Schnittverletzungen gekommen sein. Der 24-Jährige soll das Mädchen auch gewürgt haben. Erhebliche Verletzungen habe das Mädchen nicht erlitten.
Der 24-Jährige sei schon früher ins Blickfeld der Polizei geraten. Er konnte ebenfalls in der Wohnung angetroffen und festgenommen werden. Zum Zeitpunkt der Festnahme stand er laut der Polizei unter Drogeneinfluss, weshalb bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde.
In seiner Wohnung seien diverse Betäubungsmittel sowie Gegenstände, die von anderen Straftaten stammen könnten, beschlagnahmt worden. Die Ermittlungen dauern noch an.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала