Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Euro 2021: Ukraine muss EM-Trikot nach Russlands Protest ändern

© REUTERS / FACEBOOK@ ANDRII PAVELKOEM-Trikot der Ukraine mit dem Schritfzug "Ruhm der Ukraine"
EM-Trikot der Ukraine mit dem Schritfzug Ruhm der Ukraine - SNA, 1920, 10.06.2021
Abonnieren
Das umstrittene EM-Trikot der Ukraine muss auf Russlands Protest hin geändert werden. Dies hat die Europäische Fußball-Union UEFA beschlossen. Demnach ist ein politischer Schriftzug vom Sporthemd der Ukrainer zu entfernen. Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten, hat darauf hingewiesen, dass Sport politikfrei sein muss.
„Ruhm der Ukraine“ und „Ruhm unseren Helden“ – mit diesen Kampfrufen auf den Trikots wollte die ukrainische Fußballmannschaft bei der diesjährigen Europameisterschaft antreten. Am Sonntag stellte die Ukraine diese Trikots bei Facebook vor – Russland protestierte gegen das Design.
Danach hat die UEFA ihr Urteil zu den ukrainischen Trikots abgegeben: „Ruhm der Ukraine“ könne „als allgemeiner und unpolitischer Ausdruck von allgemeiner nationaler Bedeutung angesehen werden“ und dürfe bleiben. „Ruhm unseren Helden“ müsse weg: Der Slogan sei seinem Wesen nach politisch und habe eine „historische und militaristische Bedeutung“.
Putin beim Petersburger Wirtschaftsforum, 04. Juni 2021 - SNA, 1920, 09.06.2021
Putin schließt Nato-Beitritt der Ukraine nicht aus
Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten, sagte daraufhin, „Sport muss politiklos sein“, solche Entscheidungen zu treffen sei das alleinige Recht der UEFA. Maria Sacharowa, Sprecherin des russischen Außenministeriums, schrieb auf Telegram: „Sport ist kein Schlacht-, sondern ein Spielfeld; keine Politarena, sondern eine Arena für die Errungenschaften der Sportkultur. Werdet zu Sporthelden, so erlangt ihr Ruhm. Auf eben diese Weise ist die Heimat zu rühmen, nicht mit nationalistischen Losungen.“
Ansonsten dürfe das ukrainische Fußballtrikot – Landesilhouette vor gold-blauem Hintergrund – unverändert bleiben, urteilte die UEFA.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала