Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russland erklärt Mitarbeiter von Nordmazedoniens Botschaft zur „Persona non grata“

© SNA / Natalia SeliwerstowaAußenministerium Russlands (Archivfoto)
Außenministerium Russlands (Archivfoto) - SNA, 1920, 10.06.2021
Abonnieren
Russland hat einen Mitarbeiter der Botschaft Nordmazedoniens in Moskau zur Persona non grata erklärt. Das geht aus einer Mitteilung des russischen Außenministeriums hervor.
Am 10. Juni wurde demnach die interimistische Geschäftsträgerin der Republik Nordmazedonien in der Russischen Föderation, Olivera Chaushevska-Dimovska, ins russische Außenministerium einbestellt. Dort wurde ihr eine Note des Ministeriums überreicht, in der ein Mitarbeiter der Botschaft Nordmazedoniens in der russischen Hauptstadt zur „Persona non grata“ erklärt wurde.
Skopje - SNA, 1920, 18.05.2021
Nordmazedonien weist russischen Diplomaten aus
Im Schreiben heißt es unter anderem, diese Maßnahme sei „eine Antwort auf die im Mai dieses Jahres von der nordmazedonischen Seite durch nichts motivierte Entscheidung, einen Diplomaten der russischen Botschaft in Skopje zur ,Persona non grata‘ zu erklären“.
Nordmazedonien hatte Mitte Mai einen russischen Diplomaten zur Persona non grata erklärt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала