Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Impfkommission empfiehlt Corona-Impfungen nur für vorerkrankte Kinder

© AFP 2021 / DAVID GANNONKinder vor einem Impfzelt in Berlin-Kreuzberg, 4. Juni 2021
Kinder vor einem Impfzelt in Berlin-Kreuzberg, 4. Juni 2021 - SNA, 1920, 10.06.2021
Abonnieren
Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat in der Pandemie keine generelle Impfempfehlung für gesunde Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren ausgesprochen.
Die Kommission empfiehlt Impfungen gegen das Coronavirus aber für 12- bis 17-Jährige mit bestimmten Vorerkrankungen, wie aus dem jüngsten Bulletin des Robert Koch-Instituts am Donnerstag hervorging.
Aufgrund „eines anzunehmenden erhöhten Risikos für einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung“ werde bei Kindern und Jugendlichen mit Vorerkrankungen eine Impfung mit dem mRNA-Impfstoff Comirnaty (BioNTech/Pfizer) empfohlen.
Der Einsatz von Comirnaty bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 12-17 Jahren ohne Vorerkrankungen werde derzeit nicht allgemein empfohlen, sei aber nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz möglich.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала