Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Eröffnung der Sommer-Berlinale: Gala und Open Air-Kino

Abonnieren
Das Sommerfestival der Internationalen Filme wurde am Mittwochabend in Berlin eröffnet. Die Eröffnung der 71. Berlinale fand unter freiem Himmel statt, ebenso wie die ersten Filmvorführungen.
Das Summer Special der 71. Internationalen Filmfestspiele hat am 9. Juni auf der Berliner Museumsinsel begonnen. Im März 2021 wurden Filme lediglich Fachleuten und JournalistInnen präsentiert. Vom 9. bis 20. Juni können alle Zuschauer, die vorher personalisierte Eintrittskarten gekauft hatten, Kinopremieren im Freien genießen.
© REUTERS / AXEL SCHMIDT

Die Berlinale zählt zu den großen Filmfestivals der Welt. In diesem Sommer wird das Festival von online zu offline zurückkehren.

Foto: Das für die Veranstaltung aufgebaute Freiluftkino.

Die Berlinale zählt zu den großen Filmfestivals der Welt. In diesem Sommer wird das Festival von online zu offline zurückkehren.Foto: Das für die Veranstaltung aufgebaute Freiluftkino. - SNA
1/8

Die Berlinale zählt zu den großen Filmfestivals der Welt. In diesem Sommer wird das Festival von online zu offline zurückkehren.

Foto: Das für die Veranstaltung aufgebaute Freiluftkino.

© AFP 2021 / STEFANIE LOOS

„Nach langer Pause ist es nun endlich wieder möglich, Kino gemeinsam auf der großen Leinwand zu erleben. Wir sind froh, dass trotz der schwierigen Reisebestimmungen viele Filmemacher*innen ihre Anwesenheit in Berlin angekündigt haben, um bei den Premieren ihre Filme dem Publikum persönlich vorzustellen. Wir freuen uns auf viele spannende Abende und tolle Kinoerlebnisse“, so die beiden Chefs der Berlinale, Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian.

Foto: Der künstlerische Leiter der Berlinale Carlo Chatrian, der ZDF-Intendant Thomas Bellut und die Geschäftsführerin der Berlinale Mariette Rissenbeek.

„Nach langer Pause ist es nun endlich wieder möglich, Kino gemeinsam auf der großen Leinwand zu erleben. Wir sind froh, dass trotz der schwierigen Reisebestimmungen viele Filmemacher*innen ihre Anwesenheit in Berlin angekündigt haben, um bei den Premieren ihre Filme dem Publikum persönlich vorzustellen. Wir freuen uns auf viele spannende Abende und tolle Kinoerlebnisse“, so die beiden Chefs der Berlinale, Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian.Foto: Der künstlerische Leiter der Berlinale Carlo Chatrian, der ZDF-Intendant Thomas Bellut und die Geschäftsführerin der Berlinale Mariette Rissenbeek. - SNA
2/8

„Nach langer Pause ist es nun endlich wieder möglich, Kino gemeinsam auf der großen Leinwand zu erleben. Wir sind froh, dass trotz der schwierigen Reisebestimmungen viele Filmemacher*innen ihre Anwesenheit in Berlin angekündigt haben, um bei den Premieren ihre Filme dem Publikum persönlich vorzustellen. Wir freuen uns auf viele spannende Abende und tolle Kinoerlebnisse“, so die beiden Chefs der Berlinale, Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian.

Foto: Der künstlerische Leiter der Berlinale Carlo Chatrian, der ZDF-Intendant Thomas Bellut und die Geschäftsführerin der Berlinale Mariette Rissenbeek.

© REUTERS / POOL

Die Berlinale haben mehrere Schauspieler besucht.

Foto: Ramin Yazdani, Clelia Sarto und Merlin Sandmeyer posieren vor dem Schloss Charlottenburg.

Die Berlinale haben mehrere Schauspieler besucht.Foto: Ramin Yazdani, Clelia Sarto und Merlin Sandmeyer posieren vor dem Schloss Charlottenburg. - SNA
3/8

Die Berlinale haben mehrere Schauspieler besucht.

Foto: Ramin Yazdani, Clelia Sarto und Merlin Sandmeyer posieren vor dem Schloss Charlottenburg.

© REUTERS / POOL

Die Eröffnungszeremonie endete mit einer Filmvorführung.

Die Eröffnungszeremonie endete mit einer Filmvorführung. - SNA
4/8

Die Eröffnungszeremonie endete mit einer Filmvorführung.

© Foto : IMDb

Den Zuschauern wurde The Mauritanian von Kevin Macdonald gezeigt. Jodie Foster spielt in diesem Film eine Anwältin, die nach dem 11. September 2001 einem Häftling im Gefangenenlager Guantanamo zu helfen versucht.

Den Zuschauern wurde The Mauritanian von Kevin Macdonald gezeigt. Jodie Foster spielt in diesem Film eine Anwältin, die nach dem 11. September 2001 einem Häftling im Gefangenenlager Guantanamo zu helfen versucht. - SNA
5/8

Den Zuschauern wurde The Mauritanian von Kevin Macdonald gezeigt. Jodie Foster spielt in diesem Film eine Anwältin, die nach dem 11. September 2001 einem Häftling im Gefangenenlager Guantanamo zu helfen versucht.

© REUTERS / POOL

Der am ersten der zwölf Kinoabende gezeigte Film kam beim Publikum gut an.

Der am ersten der zwölf Kinoabende gezeigte Film kam beim Publikum gut an. - SNA
6/8

Der am ersten der zwölf Kinoabende gezeigte Film kam beim Publikum gut an.

© REUTERS / POOL

Die Platzierung der Besucher entsprechend ihren Tickets ist obligatorisch. Fast in allen Open Air-Kinos dürfen nicht mehr als zwei Personen nebeneinander sitzen.

Die Platzierung der Besucher entsprechend ihren Tickets ist obligatorisch. Fast in allen Open Air-Kinos dürfen nicht mehr als zwei Personen nebeneinander sitzen. - SNA
7/8

Die Platzierung der Besucher entsprechend ihren Tickets ist obligatorisch. Fast in allen Open Air-Kinos dürfen nicht mehr als zwei Personen nebeneinander sitzen.

© AFP 2021 / JOHN MACDOUGALL

Insgesamt werden während des Festivals 126 Filme in 16 Spielstätten gezeigt.

Insgesamt werden während des Festivals 126 Filme in 16 Spielstätten gezeigt. - SNA
8/8

Insgesamt werden während des Festivals 126 Filme in 16 Spielstätten gezeigt.

Mehr zum Thema Kino finden Sie in unserer Rubrik
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала