Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Chinesische Uni in Budapest: Orban kündigt Volksabstimmung an

© CC0Budapest (Archiv)
Budapest (Archiv) - SNA, 1920, 10.06.2021
Abonnieren
Der geplante Bau eines Campus der chinesischen Fudan-Universität in Budapest hat Proteste in Ungarns Hauptstadt ausgelöst. In diesem Zusammenhang hat der Ministerpräsident des Landes, Viktor Orban, eine Volksabstimmung angekündigt.
Der geplante Bau eines Campus der chinesischen Fudan-Universität in Budapest hat Proteste in Ungarns Hauptstadt ausgelöst. In diesem Zusammenhang hat der Ministerpräsident des Landes, Viktor Orban, eine Volksabstimmung angekündigt.
Der Politiker sagte am Donnerstag in Budapest nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters, dass er die Entscheidung des Volkes respektieren werde.
Der rechtsnationale Premier, der sich im kommenden Frühjahr Parlamentswahlen stellen muss, war wegen des Milliardenprojekts am Budapester Donauufer (vorläufige Kostenschätzungen belaufen sich auf etwa 1,44 Milliarden Euro) innenpolitisch unter Druck geraten.Viele haben Angst vor einer Schuldenfalle und dem Einfluss der autoritären Macht aus Fernost.
Sinopharm-Impfstoff - SNA, 1920, 02.03.2021
Sinopharm: Ungarns Premierminister Orbán mit chinesischem Impfstoff geimpft
Am Samstag hatten Tausende Menschen vor dem ungarischen Parlament gegen den Bau des Budapester Ablegers der Shanghaier Eliteuniversität demonstriert. Mit Fahnen, Transparenten und den Rufen „Orban, hau ab" zogen sie durch die Hauptstadt zum Kossuth-Platz. Der Aktion schlossen sich Vertreter aller Oppositionsparteien an.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала