Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Entschädigungszahlungen in Höhe von 288 Millionen Euro an VW ausgehandelt

© SNA / Michail WoskressenskijVolkswagen-Logo (Archiv)
Volkswagen-Logo (Archiv)  - SNA, 1920, 09.06.2021
Abonnieren
Der deutsche Autobauer Volkswagen hat im Zusammenhang mit dem Dieselskandal Rekord-Entschädigungen an das Unternehmen fertig ausgehandelt und die Ergebnisse auf seiner offiziellen Webseite am Mittwoch bekanntgegeben.
Der frühere Konzernchef Martin Winterkorn, einst bestbezahlter Manager Europas, einigte sich demzufolge mit seinem früheren Arbeitgeber auf die Zahlung einer Rekordsumme von 11,2 Millionen Euro Schadensersatz wegen der Verletzung aktienrechtlicher Sorgfaltspflichten.
Geld (Symbolbild) - SNA, 1920, 09.06.2021
Koalition knüpft neue Milliardenhilfe für ÖPNV an Bedingungen
Ex-Audi-Chef und -VW-Konzernvorstand Rupert Stadler soll selbst 4,1 Millionen Euro überweisen. Die ehemaligen Entwicklungsvorstände von Audi und Porsche, Stefan Knirsch und Wolfgang Hatz, erklärten sich in dem Vergleich bereit, eine Million beziehungsweise 1,5 Millionen Euro zu zahlen.
Dagegen sei der frühere Audi-Technikvorstand Ulrich Hackenberg nicht zu einer Einigung bereit gewesen, teilte VW mit. Gegen ihn würden nun gerichtliche Schritte eingeleitet. Ausgenommen von dem Vergleich ist auch der frühere Entwicklungschef der Marke VW, Heinz-Jacob Neußer. Gegen ihn hatte der Autobauer schon vorher Ansprüche angemeldet, gegen die sich der Manager in einem arbeitsrechtlichen Verfahren wehrt.
 E-Auto Volkswagen ID.4 auf der Insel Astypalea - SNA, 1920, 03.06.2021
„Zukunftslabor für Dekarbonisierung“: Erste VW-E-Autos auf griechischer Astypalea-Insel im Einsatz
Ein Großteil der Gesamtsumme entfällt dabei auf spezialisierte Haftpflichtversicherungen. An den Verhandlungen sollen mehr als 30 Versicherer teilgenommen haben. Die D&O-Versicherer werden laut VW eine Summe von 270 Millionen Euro erbringen. Laut der Nachrichtenagentur Reuters ist das die mit Abstand höchste Summe, die je in einem solchen Zusammenhang gezahlt wurde.
In dem mit Milliardenaufwand aufgearbeiteten Dieselskandal fließen dem Konzern damit nun rund 288 Millionen Euro an Entschädigungszahlungen zu. Ursprünglich war Winterkorn ein Schaden von mehr als einer Milliarde Euro zugerechnet worden. Bei Stadler kamen die VW-Anwälte auf mehrere hundert Millionen Euro. Den Vergleich müssen noch die Aktionäre auf der Hauptversammlung am 22. Juli absegnen.

VW-Abgasskandal

Volkswagen hatte nach einer ersten Ad-hoc-Mitteilung am 22. September 2015 in mehreren Pressemitteilungen über die unzulässige Abschalteinrichtung in Millionen Diesel-Fahrzeugen informiert. Der Skandal war viele Wochen lang eines der großen Themen in den Medien. Nach „Business Insider“-Angaben hat der Autobauer bislang mehr als 32 Milliarden Euro für den Dieselskandal zahlen müssen.
Der VW-Aufsichtsrat hatte Ende März beschlossen, von Winterkorn und dem ehemaligen Audi-Chef Rupert Stadler Schadensersatz wegen der Verletzung aktienrechtlicher Sorgfaltspflichten zu fordern. Auch vier ehemalige Vorstände von Audi, Porsche und VW nahm der Konzern wegen der Abgasmanipulation in Regress.
Der Aufsichtsrat stützte sich auf Untersuchungen einer Anwaltskanzlei, die in den vergangenen Jahren mehrere Millionen Dokumente, Dateien, Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft sowie behördliche und gerichtliche Verfahren auswertete und selbst mehr als 1500 Interviews und Vernehmungen führte.
Volkswagen (Logo) - SNA, 1920, 21.04.2021
Volkswagen ID.4 zum Auto des Jahres 2021 gewählt
Nach Überzeugung des Aufsichtsrats stand fest, dass Winterkorn es in der Zeit ab dem 27. Juli 2015 unterlassen habe, die Hintergründe des Einsatzes unzulässiger Softwarefunktionen in Dieselmotoren aufzuklären, die zwischen 2009 und 2015 in den USA verkauft wurden. Außerdem habe Winterkorn nicht dafür gesorgt, dass die in dem Zusammenhang von den US-Behörden gestellten Fragen umgehend wahrheitsgemäß und vollständig beantwortet wurden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала