Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russland baut erstmals vollwertiges Stealth-Schiff

© SNA / Александр Гальперин / Zur BilddatenbankТренировки корабельного боевого расчета МРК "Ураган" в Санкт-Петербурге
Тренировки корабельного боевого расчета МРК Ураган в Санкт-Петербурге - SNA, 1920, 08.06.2021
Abonnieren
Die neuartige Korvette „Merkuri“ des Projektes 20386 soll zum ersten russischen Schiff werden, das ausschließlich nach dem Stealth-Prinzip gebaut wird. Das erfuhr SNA von zwei Insiderquellen.
Bislang wurden in russischen Schiffen nur einzelne Teile der Stealth-Technologien, darunter Radartarnüberzug, angewendet. Das Konzept eines unauffälligen Schiffes wurde bis jetzt nicht vollständig umgesetzt.
Die Korvette ‚Merkuri‘ werde das erste Schiff sein, dessen Überwasserteil auf der gesamten Oberfläche mit einem Tarnüberzug versehen sein wird, sagte einer der Gesprächspartner der Agentur. Nach vorläufigen Schätzungen wird das 100-Meter-Schiff Funksignale wie ein Großboot zurückfunken.
Außerdem werden die Aufbauten der Korvette im Rahmen der Stealth-Technologie eine besondere Form erhalten, wobei die Zahl der herausragenden Teile und Spalten auf ein Minimum reduziert wird und unterschiedliche Kompositstoffe und besondere Farbstoffe verwendet werden.
Russische Marineübung vor der Krim - SNA, 1920, 24.04.2021
Russland sperrt Seegebiete im Schwarzen Meer für ausländische Kriegsschiffe
Diese Information wurde von der zweiten Insiderquelle bestätigt. Wie es hieß, soll nun die Stealth-Ausstattung der „Merkuri“ auf Wirksamkeit geprüft werden.
Laut den Quellen ist der Schiffsrumpf bereits fertiggestellt, derzeit würden die Aufbauten formiert.
Bei der „Merkuri“ des Projektes 20386 handelt es sich um eine Korvette der neuen Generation, die anhand des Projektes 20385 konzipiert wurde. Die Korvette wird nach dem Modul-Prinzip bewaffnet und die Stationierung unbemannter Fluggeräte ermöglichen. Das Schiff wurde am 28. Oktober 2016 unter dem Namen „Derski“ auf Kiel gelegt und soll im Jahr 2022 an die Flotte übergeben werden.
Die „Merkuri“ wird fähig sein, Überwasserschiffe mit Marschflugkörpern anzugreifen, nach U-Booten zu suchen und sie zu zerstören, mit einem Fla-Raketenkomplex für Luftverteidigung zu sorgen und Artillerieunterstützung bei Landungseinsätzen zu leisten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала