Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Letzter Three-Pointer“ bei Nord Stream 2 folgt noch? Selenski vergleicht Biden mit Michael Jordan

© SNA / Artur Lebedew / Zur BilddatenbankWachsfigur von Michael Jordan in Sotschi, Russland (Archivbild)
Wachsfigur von Michael Jordan in Sotschi, Russland (Archivbild) - SNA, 1920, 07.06.2021
Abonnieren
Der ukrainische Präsident Wladimir Selenski hat in einem am Montag veröffentlichten Interview mit der US-Nachrichtenseite „Axios“ die Politik der Vereinigten Staaten in Bezug auf die Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 kommentiert.
Am Freitag brachte der Politiker seine Enttäuschung über Washingtons Verzicht auf weitere Sanktionen gegen die Betreibergesellschaft Nord Stream 2 AG zum Ausdruck. Er hoffe, das sei eine „besondere Taktik“ des US-Präsidenten Joe Biden, den Selenski mit dem Basketballspieler Michael Jordan verglich.
Nord Stream 2 (Archivbild) - SNA, 1920, 06.06.2021
Bundesregierung: Moskau muss Transitvertrag mit Kiew einhalten
Der legendäre Sportler hätte seinen Gegner sehr oft gelockt, manchmal dadurch, dass er so getan hätte, „als sei er schwach oder sogar krank“. Er hätte eine große Auswahl geheimer Tricks verwendet, um seinem Opponent das falsche Gefühl des baldigen Sieges einzuflößen.
„Dann änderte Jordan dramatisch seine Taktik und gewann in der letzten Minute“, so der ukrainische Präsident. „Deshalb glaube ich immer noch, dass Biden ein Jordan in der Politik ist. Ich denke, dass sein letzter Three-Pointer noch nicht im Korb ist, und ich möchte glauben, dass das alles Teil seiner Taktik ist.“
Sonst wäre es „schade“, nicht nur für Kiew, sondern auch für die USA. Dann werde es „ein Gefühl geben, dass Russland unter diesen Umständen eine große Chance haben wird, die Oberhand über die Vereinigten Staaten zu gewinnen“.

Nord Stream 2

Das Nord Stream 2-Projekt sieht den Bau von zwei Pipeline-Strängen mit einer Transportkapazität von insgesamt 55 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr vor. Die Gasleitung soll von Russland nach Deutschland verlaufen.
Строительство газопровода Северный поток-2 в Германии - SNA, 1920, 06.06.2021
EU-Botschafter: Moskau gefasst auf eventuelle neue Probleme nach Inbetriebnahme von Nord Stream 2
Zuvor hatte der russische Präsident Wladimir Putin erklärt, dass die Rohrverlegung für den ersten Strang des Nord Stream 2 erfolgreich abgeschlossen sei und die Arbeit am zweiten Strang weitergehe. Er sagte außerdem, die Ukraine müsse „guten Willen“ zeigen, wenn sie wolle, dass der Transit weiterhin funktioniere.
Es sind neben der Ukraine und etlichen europäischen Ländern vor allem die USA, die sich gegen das russisch-europäische Pipelineprojekt stellen, unter anderem weil sie Vorzugsbedingungen für ihr Flüssiggas in Europa schaffen wollen. Bis vor kurzem hatten die Vereinigten Staaten noch Sanktionen gegen Nord Stream 2 bzw. gegen die an deren Bau beteiligten Firmen verhängt.
Moskau hat wiederholt dazu aufgerufen, mit dem Politisieren der Situation aufzuhören, und darauf verwiesen, dass die Gasleitung nicht nur für Russland, sondern auch für die Europäische Union von Vorteil sei. Berlin hat ebenfalls für die Fertigstellung der Gaspipeline plädiert und einseitige exterritoriale Sanktionen der USA abgelehnt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала