Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Multinationale Übung „Arctic Challenge“: Deutsche Luftstreitkräfte mit Kampfjets und Soldaten dabei

Bundeswehr-Soldaten (Archivbild) - SNA, 1920, 07.06.2021
Abonnieren
Vom 7. bis zum 18. Juni wird von Schweden, Norwegen und Finnland zum fünften Mal das Manöver Arctic Challenge 2021 (ACE 21) durchgeführt. Daran beteiligen sich auch die deutschen Luftstreitkräfte.
„Die Luftwaffe nimmt mit insgesamt zehn Eurofightern und rund 200 Soldatinnen und Soldaten an der multinationalen Übung teil“, hieß es von der Bundeswehr.
Gemeinsam mit zwölf Nationen, bestehend aus Nato-Bündnisstaaten und verbündeten Nationen, werden gemeinsame Luftoperationen geübt.
Helikopter der Bundeswehr (Archivbild) - SNA, 1920, 02.06.2021
Zur Unterstützung von Spezialkräften: Bundeswehr verlegt drei Helikopter nach Westafrika
Von besonderer Bedeutung ist dabei laut der Bundewehr die Zertifizierung für die Nato Response Force (NRF). Bei Arctic Challenge sollen die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Luftkriegsoperationen im multinationalen Verbund überprüft werden.
„Außerdem entsendet das Zentrum Elektronischer Kampf etwa 20 Soldaten nach Schweden, um mit ihren SA-8 und SA-6 Waffensystemen gegnerische Flugabwehr zu simulieren.“
Das Manöver ACE erfolgt zum fünften Mal. Es findet seit 2013 alle zwei Jahre statt. Diesmal werden die Übungen unter Leitung der norwegischen Luftstreitkräfte durchgeführt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала