Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Facebook sperrt AfD-Spitzenkandidaten vor Wahl in Sachsen-Anhalt

© SNA / Grigorij SyssojewAfD-Wahlplakat (Archivbild)
AfD-Wahlplakat (Archivbild) - SNA, 1920, 07.06.2021
Abonnieren
Vor der Wahl in Sachsen-Anhalt wurde das Profil des Spitzenkandidaten der AfD, Oliver Kirchner, von Facebook gesperrt. Den Hintergrund bildete ein Kommentar des Politikers in dem sozialen Netzwerk.
Das Facebook-Profil des AfD-Spitzenkandidaten Oliver Kirchner wurde in der Nacht auf Sonntag nach Medienberichten gesperrt. Der Grund dafür: Ein Post Kirchners soll gegen die Richtlinien des sozialen Netzwerks verstoßen haben. Der Politiker soll unter einen Facebook-Beitrag eines anderen Nutzers geschrieben haben, er hoffe, dieser würde es schaffen, seinen „ideologischen Blendgranaten-Charakter“ abzulegen.
Der AfD-Kreisverband zeigte sich über die Sperrung empört. Kirchner lässt die Sache laut Volksstimme prüfen, zeigt sich aber zugleich gelassen: „Es gibt Schlimmeres, und ich habe heute ganz andere Dinge, mit denen ich mich beschäftige“, so der Politiker.
Kirchner meinte damit die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Umfragen legten hier nahe, dass die AfD erstmals stärkste Kraft in einem Landesparlament werden könnte. Das ist jedoch nicht eingetroffen. Stärkste Kraft im Bundesland ist nach vorläufigem Ergebnis die CDU.
Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff, mit seiner Frau Gabriele bei der Landtagswahl am 6. Juni - SNA, 1920, 06.06.2021
Live-Updates zu Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала