Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

SpaceX-Start: Satellit erreicht Übergangsbahn, Raketen-Erststufe landet auf Schwimmplattform - Video

© NASAFalcon 9-Rakete. Archivfoto
Falcon 9-Rakete. Archivfoto - SNA, 1920, 06.06.2021
Abonnieren
Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat den amerikanischen Telekommunikationssatelliten SXM-8 erfolgreich ins All befördert. Eine Trägerrakete vom Typ Falcon 9 hatte um 00:28 Uhr US-Ostzeit vom Raumbahnhof am Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida abgehoben.
Der Satellit wurde in einer subsynchronen Übergangsbahn ausgesetzt. Wenige Minuten später landete die Mehrzweck-Erststufe der Trägerrakete mit der Codebezeichnung B1061-3 automatisch auf der Schwimmplattform „Just Read the Instructions“ im Atlantik.
Das ist bereits der dritte Flug der B1061-3, wie die Webseite NASASpaceflightnow.com. schreibt. Im November 2020 wurde die Mehrzweck-Raketenstufe beim Start des bemannten Raumschiffes Crew Dragon zur ISS eingesetzt. Der zweite Flug der Rakete erfolgte vor 44 Tagen – im April 2021 – bei der Beförderung weiterer vier Astronauten zur Raumstation.
Der Satellit SXM-8 stammt aus der Produktion von Maxar Technologies. Seine Startmasse beträgt sieben Tonnen, die Betriebszeit 15 Jahre. Der SXM-8 und der typenähnliche Satellit SXM-7 waren zur Ablösung der alten Satelliten XM-3 und XM-4 gedacht, die vom US-amerikanischen Satelliten-Rundfunksender SiriusXM eingesetzt wurden. Der SXM-7 war im Dezember 2020 in den Orbit gebracht worden und sechs Wochen später außer Kontrolle geraten. Als Ursache wird ein Softwarefehler vermutet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала