Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Roskosmos-Leiter will Nasa-Chef zu sich nach Hause einladen

© SNA / Mikhail Klimentyev / Zur BilddatenbankRoskosmos-Leiter Dmitri Rogosin
Roskosmos-Leiter Dmitri Rogosin  - SNA, 1920, 06.06.2021
Abonnieren
Der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, hat den neuen Chef der US-Weltraumbehörde Nasa, Bill Nelson, laut Medienberichten nach Russland eingeladen. Bei dem zu Ende gegangenen Petersburger internationalen Wirtschaftsforum sagte Rogosin, er möchte Nelson „inmitten seiner Familie“ sehen.
„Ich rechne damit, dass Nelson im Laufe dieses Jahres kommen wird. Womöglich zu einem der Starts – gucken wir mal“, sagte der Roskosmos-Chef. Er brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass eine Festigung der Beziehungen mit Bill Nelson es gestatten werde, den Dialog mit den USA wiederaufzunehmen.

„Ich stellte mehrere Fragen, die mit der Möglichkeit zur Festigung der bilateralen Zusammenarbeit von Russland und Amerika im Bereich der fundamentalen Weltraumforschungen und der Planeten des Sonnensystems verbunden sind“, so Rogosin.

Nach seinen Worten plant er, seinem Gast Betriebe zu zeigen und ihn mit seinen Angehörigen bekannt zu machen. „Ich werde mein Möglichstes tun, um einen persönlichen vertrauensvollen Dialog mit diesem erfahrenen und angesehenen Mann – Herrn Nelson – anzubahnen. Deshalb erwarte ich ihn in meinem Familienkreis, und ich hoffe, dass er ebenfalls seine Angehörigen mitbringen wird. Wir werden uns Mühe geben, ihm ein Russland zu zeigen, das er nicht kennt. Wir werden ihm Industrie zeigen und ihn Betriebe besuchen lassen“, so Rogosin.
Dmitri Rogosin (von links) - SNA, 1920, 20.04.2021
Roskosmos-Chef: "Russlands eigene Raumstation startet im Jahr 2025"
Zuvor hatte Nelson Russland als einen lebenswichtigen Partner in der Internationalen Weltraumstation bezeichnet und die Hoffnung geäußert, dass die russisch-amerikanische Zusammenarbeit im Weltraumbereich fortgesetzt werde. Der Nasa-Chef nannte die Beziehungen zwischen den beiden Staaten „hervorragend“.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала