Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Letzter Auschwitz Befreier: Sowjetischer Fechttrainer David Dushman mit 98 Jahren gestorben

© SNA / Dmitri DonskojFechttrainer David Dushman mit der von ihm betreuten Olympiasiegerin Walentina Sidorowa (Archiv)
Fechttrainer David Dushman mit der von ihm betreuten Olympiasiegerin Walentina Sidorowa (Archiv) - SNA, 1920, 06.06.2021
Abonnieren
Der sowjetische Fechttrainer David Dushman, der der letzte lebende Befreier des Konzentrationslagers Auschwitz war, ist im Alter von 98 Jahren gestorben. Dies bestätigte unter anderem das Internationale Olympische Komitee (IOC).
Wie ein Sprecher der Israelitischen Kultusgemeinde München (IKG) am Sonntag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bestätigte, starb Dushman am Samstag in einem Münchner Krankenhaus.
David Dushman stammte aus der ehemaligen UdSSR und kämpfte als Panzerfahrer unter anderem in der Schlacht von Stalingrad. Am 27. Januar 1945 walzte er im Alter von 21 Jahren mit einem Panzer der Roten Armee den Zaun des Konzentrationslagers Auschwitz nieder.
Ewige Flamme zu Ehren der Opfer des Zweiten Weltkriegs - SNA, 1920, 31.05.2021
Aufruf zum 22. Juni: Lasst uns Frieden stiften
Nach dem Krieg trainierte er von 1952 bis 1988 als Fechttrainer die Damennationalmannschaft der Sowjetunion. Dabei erlebte er auch den Terroranschlag auf die israelische Mannschaft beim Olympia-Attentat 1972 in München mit.
Das IOC bezeichnete Dushman als legendären Fechttrainer. Der jetzige Präsident des Komitees, Thomas Bach, habe Dushman 1970 getroffen.
„Als wir uns 1970 trafen, bot er mir sofort seine Freundschaft und Rat an, trotz Herrn Dushmans persönlicher Erfahrung des Kriegs und Auschwitz‘ und dazu auch trotz der Tatsache, dass er jüdischer Herkunft war. Dies war solch eine tiefe menschliche Geste, dass ich es nie vergessen werde“, sagte Bach laut der Mitteilung.
Das Olympia-Logo vor dem Hauptquartier des Japanischen Olympischen Komitees (JOC) - SNA, 1920, 02.06.2021
10.000 freiwillige Helfer in Japan sagen Olympia-Teilnahme ab
Dushman trat als Zeitzeuge an Schulen auf und erzählte seine Geschichte. Bis zum Alter von 94 Jahren unterrichtete er fast täglich in seinem Fechtverein in München.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала