Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Rätselhafter Krater in Mexiko wird immer größer – und droht Haus zu verschlingen

© AFP 2021 / JOSE CASTANARESGigantischer mit Wasser gefüllter Krater in Mexiko
Gigantischer mit Wasser gefüllter Krater in Mexiko  - SNA, 1920, 04.06.2021
Abonnieren
Ein gigantischer mit Wasser gefüllter Krater mit fast 100 Metern Durchmesser und 20 Metern Tiefe, der sich vergrößert, hält eine kleine mexikanische Stadt in Atem. Er hat sich vor einigen Tagen auf einem Feld aufgetan. Das Gebiet ist abgesperrt, aber trotz der Gefahr kommen immer wieder Touristen, um das rätselhafte Loch zu begutachten.
Das einzige Haus in der Nähe, das direkt am Kraterrand in der Ortschaft Santa María Zacatepec im zentralen Bundesstaat Puebla steht, sei gefährdet, wie der Generalkoordinator des lokalen Zivilschutzes, José Antonio Ramírez, am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte. Lokale Behörden gehen derzeit den Ursachen nach.
Am Wochenende hatte die Hausbesitzerin zunächst ein lautes Geräusch vernommen. Nach einem Rundgang über das Feld entdeckte sie ein Erdloch mit fünf Metern Durchmesser. Inzwischen messe der Krater bereits 97 Meter auf 78 Meter, zitiert die Deutsche Presse-Agentur Ramírez. Das entspricht in etwa der Größe eines Fußballfeldes.
Nach Angaben des Nationalen Zivilschutzes könnten unterirdische Wasserströme in dem leicht erodierbaren Boden den Krater verursacht haben. In der Nähe des Ortes, rund 120 Kilometer südöstlich von Mexiko-Stadt, liegt der Vulkan Popocatépetl. Im Boden befinden sich Ablagerungen von Asche und feinen Vulkanfragmenten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала