Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Sexarbeiter gegen Prostitutionskritiker – Wir berichten vom „Internationalen Hurentag“ in Berlin

Abonnieren
Am Internationalen Hurentag sind vor dem Berliner Hauptbahnhof zwei Kundgebungen abgehalten worden. Auf der einen demonstrierten Sexarbeiter für ihre Rechte und gegen ein Verbot der Prostitution. Die andere Seite setzte sich für das nordische Modell ein, das Freier kriminalisieren und damit Prostitution abschaffen möchte. SNA war vor Ort.
Der "Internationale Hurentag" geht auf eine Protestaktion von etwa 100 Sexarbeiterinnen zurück, die am 2. Juni 1975 die Kirche Saint-Nizier im französischen Lyon besetzten, um gegen das Vorgehen des französischen Staates zu demonstrieren, der Anfang der 70er Jahre die Gangart gegen Prostituierte zunehmend verschärften.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала