Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Gegenstück zu Nord Stream 2 gebremst: Dänemark kassiert Genehmigung für polnische Pipeline

© AFP 2021 / JOHN RANDERIS HANSENthe Baltic Pipe
the Baltic Pipe - SNA, 1920, 03.06.2021
Abonnieren
Eine dänische Prüfinstanz hat die Baugenehmigung für eine Ostsee-Gasleitung zurückgenommen, die zwischen Polen und Dänemark entstehen soll. Die Baltic Pipe genannte Trasse gilt als ein Gegenprojekt zu Nord Stream 2.
Das dänische Umweltschutzamt erließ im Juli 2019 eine Genehmigung für den Bau von Baltic Pipe. Diese Genehmigung ist nun zurückgenommen worden: „Der dänische Berufungsrat für Umwelt- und Lebensmittelangelegenheiten hat die Genehmigung am 31. Mai 2021 aufgehoben“, heißt es in einer Mitteilung, die der dänische Energienetzbetreiber Energienet auf seiner Website veröffentlicht hat.
Die Begründung: Das Umweltschutzamt habe die Naturbelange, die beim Verlegen der Pipeline betroffen würden, nicht hinreichend berücksichtigt. Der Bau von Baltic Pipe sei nunmehr anzuhalten, aber ein Projekt von diesem Ausmaß könne ja auch nicht ohne Komplikationen verwirklicht werden, erklärte eine Sprecherin von Energinet.

Baltic Pipe und Nord Stream

Die Gasleitung Baltic Pipe soll nach Plänen der Betreiber von Polen über die Ostsee nach Dänemark verlegt werden und 2022 in Betrieb gehen. Die exakte Kapazität der Pipeline ist nicht bekannt, bisher war von mindestens fünf Milliarden Kubikmeter Erdgas pro Jahr die Rede. Die polnische Führung stellt Baltic Pipe als Gegenstück zu Nord Stream 2 dar.
Die russisch-europäische Gaspipeline hat jedoch eine Jahreskapazität von 55 Milliarden Kubikmeter Erdgas. Die Gesamtlänge der beiden Stränge von Nord Stream 2 beträgt gut 2400 Kilometer, also 1200 Kilometer pro Strang. Damit soll Erdgas aus Russland nach Deutschland zur Weiterleitung in andere EU-Länder transportiert werden. Neben Polen sind auch die USA gegen das russisch-europäische Projekt, unter anderem weil sie Vorzugsbedingungen für ihr Flüssiggas in Europa schaffen wollen.
Bis vor Kurzem führten die Vereinigten Staaten noch Sanktionen gegen die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 bzw. gegen die an deren Bau beteiligten Firmen ein. US-Präsident Biden hat jedoch einräumen müssen, dass diese Maßnahmen kontraproduktiv seien, da der Bau der Gasleitung inzwischen fast abgeschlossen sei. Moskau geht davon aus, den Bau der Pipeline bis Ende dieses Sommers abschließen zu können.
Rohrlager auf der Baustelle der Gaspipeline Nord Stream 2 in Sassnitz - SNA, 1920, 03.06.2021
Etwa 100 Kilometer übrig: Nord Stream 2 vor letzter Bauetappe – russischer Vizepremier
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала