Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Unbekannter greift Bundeswehrsoldaten in Berliner Senatsverwaltung an

© AP Photo / Matthias SchraderEin Bundeswehrsoldat (Symbolbild)
Ein Bundeswehrsoldat (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.06.2021
Abonnieren
Ein Unbekannter soll am Dienstagnachmittag laut Medien- sowie Polizeiangaben einen Bundeswehrsoldaten im Gebäude der Senatsverwaltung für Gesundheit in Berlin-Kreuzberg angriffen haben.
„Zu dem Angriff kam es gegen 16.30 Uhr“, informierte Polizeisprecher Thilo Cablitz auf Anfrage der Zeitung „B.Z.“
Zunächst teilte die Polizei Berlin via Twitter mit, dass ein Bundeswehrsoldat niedergeschlagen worden sein soll. „Aktuell wird er vernommen, während weitere Einsatzkräfte das Haus begehen und prüfen, ob sich der Angreifer bzw. die Angreiferin noch im Objekt befindet“, so die Behörde.
Später wurden die Angaben laut DPA unter Berufung auf die Polizei korrigiert. Der Soldat soll zu Boden gestoßen und nicht niedergeschlagen worden sein.
Laut Cablitz wurde der Soldat offenbar von hinten zu Boden gestoßen und dabei augenscheinlich leicht verletzt.
Die Polizei suchte mehrere Stunden lang im Gebäude nach dem Täter.
„Wir können nicht ausschließen, dass sich die Person noch in dem Gebäude befindet und begehen deshalb alle Räume“, zitiert die „Berliner Zeitung“ einen Polizeisprecher während des Großeinsatzes.
Nach „B.Z.“-Informationen wurde die Durchsuchung des Gebäudes um kurz nach 22 Uhr beendet.
Die Senatorin für Gesundheit, Pflege & Gleichstellung des Landes Berlin, Dilek Kalayci, twitterte später, dass die polizeilichen Maßnahmen abgeschlossen seien.
Der Gesuchte sei nicht gefunden worden. DPA meldet, dass der angegriffene Soldat nach Angaben der Gesundheitsverwaltung zu den Bundeswehr-Kräften gehöre, die wegen der Corona-Pandemie in der Behörde im Einsatz sind.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала