Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Entzieht sich Polizeikontrolle: Motorradfahrer bei Verfolgungsjagd in Magdeburg angeschossen

CC BY-SA 2.0 / René Mentschke / Symbolfoto - Polizei im EinsatzPolizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild)
Polizeieinsatz in Deutschland (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.06.2021
Abonnieren
In der Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, Magdeburg, ist es zu einer Verfolgungsjagd zwischen einem Motorradfahrer und Polizeibeamten gekommen. Dies teilte am Mittwoch die lokale Polizei mit.
Zu einer Nachfahrt der Polizei kam es demnach kurz nach Mitternacht im Bereich Gommern.
Der Motorradfahrer sei um 00:13 Uhr bei Wahlitz (Jerichower Land) aufgrund falscher Kennzeichnen am Fahrzeug von der Polizei gestoppt worden. Er habe Anhaltesignale der Beamten missachtet und sich der Kontrolle entzogen. Laut der Polizei setzte der Fahrer seine Flucht in Richtung Magdeburg fort.
„Beim Durchbrechen einer, in der Saalestraße errichteten Straßensperre, kam es durch zwei eingesetzte Polizeibeamte der Polizeiinspektion Zentrale Dienste zur Anwendung ihrer Dienstwaffen“, heißt es in der Polizeimitteilung.
Jedoch sei der Motorradfahrer weiter gefahren.
Verkehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 27.05.2021
Bayern: 87-jähriger Geisterfahrer verursacht Unfall mit vier Verletzten
Dank den Suchmaßnahmen wurde laut dem Schreiben der 40 Jahre alte Mann an seiner Wohnanschrift gefunden. Wegen seiner Schussverletzung sei er in ein Krankenhaus gebracht worden.
„Gegen den 40-Jährigen selbst wird vorerst wegen Kennzeichenmissbrauch, Urkundenfälschung, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz und illegales Kraftfahrzeugrennen ermittelt.“
Außerdem soll geprüft werden, ob der Waffeneinsatz der Polizisten „gerechtfertigt war“.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала